B1: JFV Vulkaneifel JSG Zell 2:1

Am 04.11.2017 empfingen wir die JSG Zell in Strohn.

Endergebnis: 2 zu 1

Torfolge:

52. Minute 1 zu 0 Spies Vorlage Bergmaier

54. Minute Minninger Vorlage Heinzen

64. Minute 2 zu 1

Aufstellung JFV

Baur, Stolz A., Heinzen, Minninger, Bergmaier, Michels, Jany, Schumacher, Hallebach, Jakupi, Spies

Einwechselungen

Schmitz, Surup, Stolz J., Händler, Stolz D.

C1: Verdienter Heimsieg gegen St.Matthias

Nach dem Arbeitssieg am vergangenen Wochenende gegen Mülheim gewann unsere C 1 heute haushoch verdient gegen den bislang Tabellenvierten aus Trier-St-Matthias.

Von der ersten Minute waren die Jungs total fokusiert und motiviert und so kam es auch, dass wir bereits in der dritten Spielminute durch Elias Kläs 1:0 in Führung gingen.

Nach zahlreichen weiteren Torchancen, konnte Ben Häp durch einen schönen Fernschuß auf 2:0 erhöhen. Auch nach dem Seitenwechsel waren wir spielüberlegen und in der 43. Minute erhöhten wir erneut durch Elias Kläs auf 3:0. Diese Führung baute Finn Listner dann, nach einem tollen Spieilzug auf 4:0 aus. Lediglich durch einige Aufmerksamkeitsfehler gelang dem Gegener St. Matthias noch den Anschlusstreffer zum 4:1.

Eine geschlossene und tolle Mannschaftsleistung der Jungs, mit der wir mit breiter Brust am nächsten Spieltag zum Auswärtsspiel beim jetzigen Tabellenführer FC Bitburg fahren.

A: U-19 geht in Prüm unter

Bei nicht ganz optimalen Platzbedingungen musste die U-19 des JFV Vulkaneifel eine defitge 4:0 Klatsche gegen die Mannschaft aus Prüm hinnehmen. In einer intensiven, teilweise überharten Partie, gingen die Gastgeber völlig verdient als Sieger vom Platz.

Fazit: Die mit Abstand schwächste Leistung in der bisherigen Saison wurde mit einem 4:0 quittiert. Die Fehler, die gemacht wurden, gilt es nun zu analysieren und schnellstmöglich abzustellen.

Nächstes Spiel: 11. November 2017 um 17:00 Uhr in Gillenfeld.
Gegner: FSV Trier-Tarforst

Es spielten: Zimmer, Schleidweiler, Goeden, Haas, Thullen, Stolz, Schiefer, Grommes, Becker, Kaya, Reuter
Eingewechselt: Harings, Zeimetz, Schmitz

B1: JSG Eifelhöhe Struth

Am Samstag, 16.09.17 spielten wir in Wallscheid gegen die JSG Eifelhöhe Struth.

Endergebnis: 0 zu 2

Torfolge

28. Minute 0 zu 1

33. Minute 0 zu 2

Aufstellung JFV

Baur, Stolz A., Stolz D., Bergmaier, Jany, Michels, Hallebach, Jakupi, Schumacher, Spies, Heinzen

Einwechselungen

Michels, Bally, Janiszewski, Surop, Schmitz

B1: JSG Stahl

Endergebnis: 0 zu 2

Torfolge

14. Minute 0 zu 1

24. Minute 0 zu 2

35. Minute 1 zu 2 Spies

80. Minute 2 zu 2 Hallebach Vorlage Surop

Aufstellung JFV

Baur, Stolz A., Heinzen, Stolz D., Jany, Häb, Hallebach, Jakupi, Michels, Spies, Bally

Einwechslung:

Surop, Schumacher, Stolz J., Schmitz

B1: JSG Mittelmosel Maring

Am Samstag, 28.10.2017 spielten wir in Bernkastel gegen die JSG Mittelmoseltal Maring

Endergebnis: 3 zu 8

Torfolge

2. Minute 0 zu 1 Spies

5. Minute 0 zu 2 Hallebach Vorlage Jakupi

17. Minute 0 zu 3 Jakupi Vorlage Hallebach

23. Minute 1 zu 3

25. Minute 1 zu 4 Schumacher Vorlage Jakupi

30. Minute 1 zu 5 Jakupi Vorlage Schumacher

32. Minute 2 zu 5

38. Minute 2 zu 6 Spies Vorlage Jakupi

40. Minute 3 zu 6

71. Minute 3 zu 7 Häb Vorlage Spies

79. Minute 3 zu 8 Bergmaier FE Vorlage Schmitz

Aufstellung JFV

Baur, Stolz D., Bergmaier, Stolz A., Michels, Hallebach, Jakupi, Schumacher, Spies, Minninger, Heinzen

Einwechslung:

Jany, Häb, Stolz J., Schmitz

B1: TUS Modells Schweich

Am Samstag, 23.09.17 spielten wir gegen die TUS Modells Schweich in Schweich

Endergebnis: 0 zu 2

Torfolge

10. Minute 0 zu 1 Spies Vorlage Hallebach

55. Minute 0 zu 2 Bergmaier FE Vorlage Spies

Besonderheiten: Unser Torwart Vincent Bauer hält in der 40. Minute einen FE.

Aufstellung JFV

Baur, Stolz D., Bergmaier, Jany, Michels, Hallebach, Bally, Schumacher, Spies, Minninger, Stolz A.

Einwechslung:

Surop, Jakupi, Stolz A., Schmitz

D1: JSG Vulkaneifel Kottenheim – JFV Vulkaneifel 1:0

In der dritten Runde des Rheinlandpokal schied unsere D1 überraschend aus.

In einer soliden ersten Halbzeit konnte die Feldüberlegenheit nicht in Tore umgemünzt werden. Die wenigen, teils hochkarätigen Möglichkeiten konnten alle nicht genutzt werden.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nach dem Gegentreffer aus einer Kontersituation zunehmend fahriger. Unser Mannschaft ließ sich von dem durchgängig laustraken Trainer der Kottenheimer beeinflussen.

In den Schlussminuten verloren unsere erfahreneren D Jungendspieler aus dem älteren Jahrgang die Nerven und ließen sich zu überflüssigen gelben Karten hinreißen. Durch diese Disziplinlosigkeit kam unser Spielfluss vollständig zum Erliegen, und mündete in einer dann verdienten Niederlage.

B2: JFV Morbach II- JFV Vulkaneifell II 1:5

Das B-Jugend Spiel zwischen JFV Morbach II und dem JFV Vulkaneifel II war von Anfang an sehr hitzig und die Spieler beider Mannschaften rieben sich in Zweikämpfen auf. So kam es in der 10. Minute zum Freistoß für Morbach, welchen der Kapitän Lukas Reichert direkt verwandelte. Jetzt machte der JFV Vulkaneifel jedoch mehr Tempo und übernahm das Spiel. In der 30. Minute sorgte Moritz Bastgen für den Ausgleich, bei dem das Tor wegen der Wucht des Schusses auseinander fiel. Drei Minuten später, in der 33. Minute, brachte Nicolas Kläs die Gastmannschaft in Führung. Nach der Halbzeit, in der 46. Minute, vergrößerte Nicolas Kläs die Führung mit seinem zweiten Tor zum 1:3. Die Morbacher hatten nun fast keine Spielanteile mehr und so schoss Simon Janiszewski nach einem abgewehrten Freistoß in der 56. Minute das 1:4. In der 65. Minute schoss Moritz Bastgen letzt endlich das Tor zum 1:5 Endstand. Der JFV Vulkaneifel hat das Spiel auf Grund von mehr Laufarbeit, der vielen gewonnenen Zweikämpfe und des starken Kampfgeistes, auf einem schwer bespielbaren Platz, verdient gewonnen.

D1: JFV Vulkaneifel D1 – JSG Mont-Royal Reil 3:0

Beim ersten Heimspiel auf Kunstrasen in Strohn konnte sich unsere Mannschaft ungefährdet mit 3:0 durchsetzen.

Das 1:0 wurde von Paul Krämer mit einem sehenswerten Kopfball nach Eckball von Tom Hoff erzielt. Anschließend konnte Jannik Salzburger in der zweiten Halbzeit, nach schöner Steilpassvorlage von Bennet Stölben, allein vor dem Torwart, den Ball im Netz versenken.

Mit seinem 3:0 machte er dann auch seinen ersten Doppelpack perfekt.

Am Dienstag wartet der nächste Gegner in der dritten Runde des Rheinlandpokals. Bei der JSG Stahl wird es am nächsten Samstag um wichtige Punkte im dichten Tabellenmittelfeld gehen.

Fahrt zum internationalen Jugendturnier in Malgrat de Mar / Spanien

Informationen zur Fahrt zum internationalen Jugendturnier in Malgrat de Mar / Spanien 23. März 2018 (Freitag) – 30. März 2018 (Karfreitag)

Liebe Jugendspieler, liebe Eltern, liebe Jugendtrainer!

wie gewohnt nehmen wir wieder an den Fußballwochen in Malgrat de Mar / Spanien („Trofeo Mediterraneo“) über Ostern teil. Für die Mannschaftsmeldung ist neben der erforderlichen Spielerzahl auch die Anzahl der Betreuer entscheidend. Mindestens 2 Trainer / Betreuer je Mannschaft müssen ihre Teilnahme zusagen, ansonsten könnte es sein, dass die Fahrt nicht stattfinden kann!

Der Eigenanteil je Person beträgt : 340 € !

Füllt bitte die Anmeldung am PC aus und gebt diese ab bzw. mail uns dies zu.

Anmeldung2018-Spieler.pdf

U-19 klettert auf Tabellenplatz 2

Trotz einer schwachen Leistung konnte sich die U-19 Junioren des JFV an der luxemburgischen Grenze gegen die Gastgeber aus Ralingen durchsetzen. Aufgrund der gleichzeitigen Niederlage der Mannschaft aus Hetzerath konnte sich die Mannschaft auf den zweiten Tabellenpatz vorschieben.

Dabei begann das Spiel genau nach dem Geschmack der Vulkaneifeler. Nach nicht einmal zwei gespielten Minuten konnte sich Nils Reuter nach schönem Pass von Aaron Grommes gegen zwei Gegenspieler behaupten und netzte cool vor dem herauseilenden Torwart ein.Anschließend kamen die Gastgeber besser ins Spiel und hatten in der zehnten Minute ihre erste große Chance. Leon Zimmer im Tor des JFV konnte diese jedoch sicher parieren. Aus dem Nichts fiel in der 30. Minute das zu diesem Zeitpunkt glückliche 2:0. Nach einem langen Ball von Yannick Becker patzte der Torwart des Gastgebers und ermöglichte Niklas Koller seinen ersten Saisontreffer.

Kurz vor der Halbzeit konnte Ralingen nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum auf 1:2 aus Sicht des Gastgebers verkürzen.

Nach dem Pausentee fing sich die Mannschaft des JFV und hatte durch Julian Stolz eine Großchance auf der Habenseite. Dieser scheiterte jedoch mit einem Lupfer über das Tor.

In der 55. Spielminute schien es so, als wäre die komplette Defensive des JFV noch in der Halbzeitpause. Ein Spieler der Gäste konnte ohne Bedrängung in den Strafraum marschieren, scheiterte jedoch mit einer missglückten Flanke.

Nach dieser Aktion plätscherte das Spiel vor sich hin. Die einzig nennenswerten Aktionen waren eine Chance von Yannick Becker in der 68. Spielminute sowie ein Freistoß von Patrick Schmitz. Beide Aktionen endeten allerdings ohne den gewünschten Erfolg.

Nach kurzer Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Fazit: Trotz einer schwachen Leistung konnte man die nächsten drei Punkte einsammeln. Allerdings bedarf es schon am kommenden Wochenende eine deutliche Leistungssteigerung, um gegen die Mannschaft aus Stahl erfolgreich sein zu können.

Es spielten: Zimmer, Goeden, Thullen, Hommes, Haas, Schiefer, Stolz, Grommes, Y. Becker, Koller, Reuter

Eingewechselt: N. Becker, Schmitz, Kaya

D2 JFV Vulkaneifel – FSV Salmrohr 2 6:2

Prima Auftakt unserer D2 nach den Play-Offs.

Nach einer schnellen 1:0 Führung durch Jakob Scholl versäumten wir direkt nach zu legen. Stattdessen kam wie es kommen musste, durch 2 Fehler in unserer Abwehr hieß es 2:1 zur Halbzeit für Salmrohr, trotz zahlreicher guter Möglichkeiten für unsere Mannschaft.

In der 2. Halbzeit hatten wir das Spiel dann immer mehr im Griff. Durch zwei Doppelschläge von Louis Schiffels und Luis Tombers sowie noch einem Treffer von Fynn Rosenbaum war die Gegenwehr von den Salmrohrern endgültig gebrochen. Hinten ließen wir dann nichts mehr zu, so dass wir einen auch in der Höhe, verdienten Sieg nach Hause fuhren.

Tore:
0:1 Jakob Scholl , 5.min.
1:1 Salmrohr, 23.min.
2:1 Salmrohr, 26.min.
2:2 Louis Schiffels, 33.min.
2:3 Louis Schiffels, 38.min.
2:4 Luis Tombers, 43.min.
2:5 Luis Tombers, 46.min.
2:6 Fynn Rosenbaum, 53.min.

D1: JSG Wittlich – JFV Vulkaneifel D1 2:1

Am 21.10.17 durfte unser D1 gegen den Tabellenzweiten die JSG Wittlich 1 auswärts auf Kunstrasen antreten.

Durch einen tollen Flachschuss brachte Tino Meures unser Team früh in Führung. Kurze Zeit später verletzte er sich jedoch in einem Zweikampf und konnte wegen Schwindelgefühl nicht mehr eingewechselt werden.
Der lang gewachsene Gegenspieler von Tino Meures konnte seinen Größenvorteil gegen unser Defensive ausnutzen und erzielte per Kopf das 1:1. Durch einen Elfmeter nach Zweikampf von Thomas Schömer (50/50 Entscheidung) ging Wittlich mit 2:1 in Führung.

Es entwickelte sich weiterhin ein lebhaftes Spiel. Die beiden Torhüter (Tim Follmann für den JFV) verhinderten mit sehenswerten Paraden eine Ergebnisveränderung. Der Halbzeitstand 2:1 änderte sich trotz einer druckvollen zweiten Hälfte unserer Mannschaft nicht mehr. Eine Punkteteilung war greifbar nah. Die kämpferische Mannschaftsleistung bestärkt uns für die nächsten Spiele.

Vorschau: U19 vor lösbarer Aufgabe in Ralingen

Am Samstag, 21.10.2017, fährt die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Ralingen. Die Gäste von der luxemburgischen Grenze stehen mit derzeit zwei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Diese Platzierung sollte jedoch kein Grund dafür sein, die Mannschaft aus Ralingen zu unterschätzen. Ziel wird es sein, die drei Punkte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit in die Vulkaneifel zu bringen.
Sollte dieses Ziel erreicht werden, könnte die Mannschaft des JFV bei einer gleichzeitigen Niederlage des derzeitigen Tabellenzweiten Hetzerath (spielt beim Tabellenführer FSV Trier-Tarforst) den zweiten Platz erobern, was sicherlich eine tolle Momentaufnahme für die Mannschaft wäre.

Ausgangslage: Folgende Spieler stehen dem Trainerduo Boos/Hieronimus am Samstag nicht zu Verfügung: Marius Harings (privat verhindert), Robin Schleidweiler (verletzt), Tim Hammes (verletzt), Florian Schlimpen (verletzt), Louis Schmitz (privat verhindert).
Berkan Kaya ist nach seinem Schlüsselbeinbruch wieder ins Training eingestiegen und wird am Samstag bereits zum Kader in Ralingen gehören.