D1: JFV Vulkaneifel – Eintracht Trier 0:6

Ein gebrauchter Tag, hoffentlich zur rechten Zeit.

Nach einem ordentlichen Beginn, in dem unser D1 einzelne Nadelstichangriffe setzen konnte und die Trier Defensiv durch mutiges frühes anlaufen verunsichert wurde, konnte leider kein Kapital geschlagen werden. Die Führung hätte aus einer Umschaltsituation erzielt werden. Diese wurde jedoch durch einen umstrittenen Abseitspfiff vereitelt.

In der 18. Minute kam es zu einer spielentscheidenden Situation. Nachdem unsere Abwehr mehrfach den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären konnte, wurde der Ball versucht aus dem Strafraum zu schlagen. Hierbei kam es zu einem Zusammenprall, in dem sich ein Trierer Spieler verletzte. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Dieser wurde verwandelt und so ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Nachdem das 0:2 fiel, brach die Moral unserer Mannschaft leider ein. Durch diese mangelnde Einsatzbereitschaft kam es in der Folge zu zahlreichen Gegentoren. Hier zeigten sich Parallelen zu dem Spiel beim FC Trier, in dem in der zweiten Halbzeit keine Gegenwehr mehr erfolgte. Ein Verhalten, das ein wenig der Unerfahrenheit unserer Mannschaft geschuldet ist. Trier spielte mit dem älteren Jahrgang gegen unsere Mannschaft mit überwiegend jüngerem Jahrgang.

Am kommenden Samstag findet das letzte Heimspiel vor der Winterpause um 14 Uhr in Strohn statt.

D2: JFV Vulkaneifel – JSG Zell D1

Am 11.11.2017 trafen auf dem Kunstrasenplatz in Zell die beiden bisher besten Mannschaften der Staffel aufeinander.

Unsere Jungs der D2 als Tabellenführer gegen den Tabellenzweiten von der Mosel.
Auf dem nassen Kunstrasen taten wir uns anfangs sehr schwer, kamen aber mit zunehmender Spielzeit besser zurecht.
Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel in dem beide Mannschaften ihre Stärken zeigten.
In der 10. min setzte Niki Schäfer einen Schuss an den Pfosten, ebenso köpfte Fynn Rosenbaum kurze Zeit später, einen schön geschossenen
Eckball von Peter Martin an den Pfosten. So kam es wie es kommen musste, ein schnell vorgetragener Konter der Zeller konnten wir nicht mehr abfangen und so tauchte ein Zeller Spieler allein vor unserem Torwart Robin Minor auf und nutzte die ihm gebotete Gelegenheit zum 1:0.
Trotz des Gegentores setzten wir weiter auf Offensive und bekamen immer wieder die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. 5 min. vor der Halbzeit nutzen die Zeller einen sehr schön vorgetragenen Angriff dann zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
Nach der Halbzeit dann das gleiche Bild. Chanchen über Chanchen für unser Mannschaft. Die besten hatten Luis Tombers, Niklas Schäfer und Fynn Rosenbaum die alle knapp am Tor vorbei gingen oder vom Zeller Torwart vereitelt wurden. Wir schnürten die Gastgeber komplett in Ihrer Hälfte fest. DIe Zeller hatten in der 2. Halbzeit nichts mehr dagegen zu setzen.
Angriff über Angriff rollte auf das Tor des Gegners zu. Ein Treffer von Niklas Schäfer wurde vom Schiri leider nicht anerkannt. So verging die Zeit und wir hatten immer noch nichts zählbares vorzuweisen.
Nach 60. Minuten hieß es dann 2:0 für Zell, bei einem Chanchenverhältnis von 9:3 für uns. Man kann zurecht behaupten, dass heute nicht die bessere Mannschaft gewonnen hat, sondern die die das Glück auf ihrer Seite hatte.
Schade, mit einem 3er hätten wir uns an der Tabellenspitze etwas absetzen können, so müssen wir den Zellern nun (vorerst) die Tabellenführung überlassen.
Im letzen Spiel des Jahres treffen wir am Sonntag, 26.11.2017 in Strohn auf die JSG Mittelmosel. Hier möchten wir uns natürlich auf heimischen Platz mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.

B2: JFV Vulkaneifel B2 – JSG Untere Salm Bruch 8-0

Nach dem souveränen Sieg des Spieles der letzten Woche folgte wieder ein verdienter Sieg gegen JSG Untere Salm Bruch. Trotz der spielerischen Überlegenheit nutzte der JFV viele Chancen nicht, und erzielte erst in der 19. Minute den ersten verdienten Treffer durch einen tollen Fernschuss von Noah Fuhrmann. Bereits in der 22. Minute gelang Niklas Jüngling ein ebenso schöner Fernschusstreffer. Der JFV Vulkaneifel hatte die komplette erste Halbzeit unter Kontrolle und ließ keine Torschüsse zu.

Nach der Halbzeit kam die Mannschaft selbstbewusst auf den Platz zurück und erhöhte bereits in der 46. Minute zum 3:0 durch Niels Fuhrmann. Die Gastmannschaft fand auch in der 2. Halbzeit nicht ins Spiel, sodass Niklas Jüngling das 4:0 in der 56. Minute erzielte und Nicolas Kläs 2 Minuten später auf 5:0 erhöhte. Es folgten drei weitere Tore, da die JSG Untere Salm Bruch kaum noch Gegenwehr zeigte. In der 67. Minute erzielte Niels Fuhrmann seinen zweiten Treffer und erhöhte so auf 6:0. Auch Noah Fuhrmann schaffte in der 72. Minute sein zweites Tor zum 7:0. Den Abschluss krönte Moritz Bastgen zwei Minuten vor Spielende mit einem achten Treffer für die JFV Vulkaneifel.

Ein toller Erfolg für die Mannschaft, da das Hinspiel 4:4 endete.

D2: JFV Vulkaneifel 2 – JSG Wittlich 6:1

Nach den beiden verdienten Siegen gegen Salmrohr und Morbach wollten wir auch gegen die Wittlicher punkten. Schon in den ersten Minuten übernahmen wir das Spiel und erspielten uns eine gute Möglichkeit nach der anderen. So war es auch nur eine Frage der Zeit wann das erste Tor fallen würde. In der 15. Minute spielte der wiederum starke Max Schmitz den Ball von
der linken Seite überlegt über die ganze Abwehr der Wittlicher hinweg genau auf Louis Tombers der aus kürzester Entfernug den Ball über die
Linie drückte. Nur 3. Minuten später staubte Max Schmitz einen Lattenkracher von Niki Schäfer ab.

Dennoch ergaben sich auch für den Wittlicher Nachwuchs noch 2 sehr gute
Möglichkeiten das Ergebnis zu verkürzen. Diese wurden jedoch von unserem hellwachen Torwart Robin Minor vereitelt. Mit einer 2:0 Führung ging es dann in die Halbzeit. Nach der Pause merkte man den Wittlichern an, dass sie sich noch nicht
aufgegeben hatten und drängten verstärkt auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang schließlich auch in der 38.Minute. Aber 2. Minuten später gelang wiederum Max Schmitz den alten Abstand
herzustellen. Danach war der Wiederstand der Wittlicher endgültig gebrochen, so dass wir nun den „Sack zu machten“ und durch
weitere Tore von 2x Niki Schäfer und nochmals Max Schmitz mit seinem
dritten Treffer an diesem Tag das Ergebnis auf 6:1 erhöhten. Mit diesem, auch in dieser Höhe verdienten Erfolg, festigten wir die
Tabellenführung mit nun 3 Siegen in 3 Spielen und einem Torverhältnis
von 15:4. Am kommenden Wochenende kommt es nun zum echten Spitzenspiel gegen den
Tabellenzweiten der JSG Zell 1. Hier gilt es dann zu zeigen das wir zurecht auf dem 1. Platz stehen.

B2: JFV Vulkaneifel B2 – JSG Mont-Royal Reil 3-1

Das B-Jugend Spiel zwischen JFV Vulkaneifel und JSG Mont-Royal Reil war von Anfang an sehr träge. Die JFV Vulkaneifel dominierte das Spiel, hatte mehr Ballbesitz und so kam es in der 11. Minute durch Nicolas Kläs zum 1:0 für die JFV Vulkaneifel. Wir gewannen mehr Zweikämpfe und so fiel in der 36. Minute das 2:0 für den JFV. Ein Pass durch die Schnittstelle von Niklas Jüngling auf Moritz Bastgen womit sich eine erneute Torgefahr anbahnte. Moritz brachte den Ball scharf hinein und Joshua Becker buchsierte den Ball ins eigene Tor. In der 2. Halbzeit kippte das Spiel ein wenig. Die JFV Vulkaneifel war nicht mehr so konzentriert und so erhielt Mont-Royal Reil immer mehr Spielanteile. In diese Phase hinein erzielte Elias Burg in der 60 Minute das 2:1. Doch nur 11 Minuten später köpfte Niels Fuhrmann den Ball zum 3:1 Endstand ins Tor.



D2: JFV Vulkaneifel – JSG Morbach 3 3:1

Gestärkt aus dem Sieg gegen Salmrohr wollte die D2 im Heimspiel gegen Morbach den nächsten 3er einfahren.
Nach einem guten Start mit mehreren Möglichkeiten die Führung zu erzielen, passierte es dennoch das wir uns durch einen Konter der Morbacher das 0:1 einfingen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
In der 2. Halbzeit dann wieder das gleiche Bild. Wir machten das Spiel aber nicht die nötigen Tore.
Gegen einen Gegner der sich nur noch hinten rein stellte, sollte es bis zur 50. Minute dauern bis das Max Schmitz den mehr als verdienten Ausgleich erzielte. Das war dann auch der Knackpunkt bei den in dieser Phase des Spiels total überforderten
Morbachern. Jason Schulz und wiederum Max Schmitz erhöhten zum letztendlich verdienten 3:1 Sieg.

D1: JFV Vulkaneifel – JSG Stahl 1:1

Nach dem schmerzhaften Ausscheiden im Rheinlandpokal, zeigte die Mannschaft eine ordentliche Leistung.

In der umkämpften Partie mit vielen kleinen Nickligkeiten, konnte die JSG Stahl aus einem Freistoß das 1:0 vor der Halbzeit erzielen.

Trotz guter Gelegenheiten, traf unsere zu diesem Zeitpunkt überlegene Mannschaft das Tor nicht.

In der zweiten Halbzeit konnte Finn Schmitz das 1:1 erzielen. Durch verletzungsbedingte Auswechslungen zweier Defensivspieler wurde unser Spiel etwas unruhiger, und die JSG Stahl kam stärker auf. Tim Follmann glänzte mit zwei tollen Paraden in Tor. Und hielt für die Mannschaft den Punkt fest.

In einem Spiel, in dem beide Teams gewinnen hätten können, war die Punkteteilung ein gerechtes Ergebnis.

B1: JFV Vulkaneifel JSG Zell 2:1

Am 04.11.2017 empfingen wir die JSG Zell in Strohn.

Endergebnis: 2 zu 1

Torfolge:

52. Minute 1 zu 0 Spies Vorlage Bergmaier

54. Minute Minninger Vorlage Heinzen

64. Minute 2 zu 1

Aufstellung JFV

Baur, Stolz A., Heinzen, Minninger, Bergmaier, Michels, Jany, Schumacher, Hallebach, Jakupi, Spies

Einwechselungen

Schmitz, Surup, Stolz J., Händler, Stolz D.

C1: Verdienter Heimsieg gegen St.Matthias

Nach dem Arbeitssieg am vergangenen Wochenende gegen Mülheim gewann unsere C 1 heute haushoch verdient gegen den bislang Tabellenvierten aus Trier-St-Matthias.

Von der ersten Minute waren die Jungs total fokusiert und motiviert und so kam es auch, dass wir bereits in der dritten Spielminute durch Elias Kläs 1:0 in Führung gingen.

Nach zahlreichen weiteren Torchancen, konnte Ben Häp durch einen schönen Fernschuß auf 2:0 erhöhen. Auch nach dem Seitenwechsel waren wir spielüberlegen und in der 43. Minute erhöhten wir erneut durch Elias Kläs auf 3:0. Diese Führung baute Finn Listner dann, nach einem tollen Spieilzug auf 4:0 aus. Lediglich durch einige Aufmerksamkeitsfehler gelang dem Gegener St. Matthias noch den Anschlusstreffer zum 4:1.

Eine geschlossene und tolle Mannschaftsleistung der Jungs, mit der wir mit breiter Brust am nächsten Spieltag zum Auswärtsspiel beim jetzigen Tabellenführer FC Bitburg fahren.

A: U-19 geht in Prüm unter

Bei nicht ganz optimalen Platzbedingungen musste die U-19 des JFV Vulkaneifel eine defitge 4:0 Klatsche gegen die Mannschaft aus Prüm hinnehmen. In einer intensiven, teilweise überharten Partie, gingen die Gastgeber völlig verdient als Sieger vom Platz.

Fazit: Die mit Abstand schwächste Leistung in der bisherigen Saison wurde mit einem 4:0 quittiert. Die Fehler, die gemacht wurden, gilt es nun zu analysieren und schnellstmöglich abzustellen.

Nächstes Spiel: 11. November 2017 um 17:00 Uhr in Gillenfeld.
Gegner: FSV Trier-Tarforst

Es spielten: Zimmer, Schleidweiler, Goeden, Haas, Thullen, Stolz, Schiefer, Grommes, Becker, Kaya, Reuter
Eingewechselt: Harings, Zeimetz, Schmitz

B1: JSG Eifelhöhe Struth

Am Samstag, 16.09.17 spielten wir in Wallscheid gegen die JSG Eifelhöhe Struth.

Endergebnis: 0 zu 2

Torfolge

28. Minute 0 zu 1

33. Minute 0 zu 2

Aufstellung JFV

Baur, Stolz A., Stolz D., Bergmaier, Jany, Michels, Hallebach, Jakupi, Schumacher, Spies, Heinzen

Einwechselungen

Michels, Bally, Janiszewski, Surop, Schmitz

B1: JSG Stahl

Endergebnis: 0 zu 2

Torfolge

14. Minute 0 zu 1

24. Minute 0 zu 2

35. Minute 1 zu 2 Spies

80. Minute 2 zu 2 Hallebach Vorlage Surop

Aufstellung JFV

Baur, Stolz A., Heinzen, Stolz D., Jany, Häb, Hallebach, Jakupi, Michels, Spies, Bally

Einwechslung:

Surop, Schumacher, Stolz J., Schmitz

B1: JSG Mittelmosel Maring

Am Samstag, 28.10.2017 spielten wir in Bernkastel gegen die JSG Mittelmoseltal Maring

Endergebnis: 3 zu 8

Torfolge

2. Minute 0 zu 1 Spies

5. Minute 0 zu 2 Hallebach Vorlage Jakupi

17. Minute 0 zu 3 Jakupi Vorlage Hallebach

23. Minute 1 zu 3

25. Minute 1 zu 4 Schumacher Vorlage Jakupi

30. Minute 1 zu 5 Jakupi Vorlage Schumacher

32. Minute 2 zu 5

38. Minute 2 zu 6 Spies Vorlage Jakupi

40. Minute 3 zu 6

71. Minute 3 zu 7 Häb Vorlage Spies

79. Minute 3 zu 8 Bergmaier FE Vorlage Schmitz

Aufstellung JFV

Baur, Stolz D., Bergmaier, Stolz A., Michels, Hallebach, Jakupi, Schumacher, Spies, Minninger, Heinzen

Einwechslung:

Jany, Häb, Stolz J., Schmitz

B1: TUS Modells Schweich

Am Samstag, 23.09.17 spielten wir gegen die TUS Modells Schweich in Schweich

Endergebnis: 0 zu 2

Torfolge

10. Minute 0 zu 1 Spies Vorlage Hallebach

55. Minute 0 zu 2 Bergmaier FE Vorlage Spies

Besonderheiten: Unser Torwart Vincent Bauer hält in der 40. Minute einen FE.

Aufstellung JFV

Baur, Stolz D., Bergmaier, Jany, Michels, Hallebach, Bally, Schumacher, Spies, Minninger, Stolz A.

Einwechslung:

Surop, Jakupi, Stolz A., Schmitz

D1: JSG Vulkaneifel Kottenheim – JFV Vulkaneifel 1:0

In der dritten Runde des Rheinlandpokal schied unsere D1 überraschend aus.

In einer soliden ersten Halbzeit konnte die Feldüberlegenheit nicht in Tore umgemünzt werden. Die wenigen, teils hochkarätigen Möglichkeiten konnten alle nicht genutzt werden.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nach dem Gegentreffer aus einer Kontersituation zunehmend fahriger. Unser Mannschaft ließ sich von dem durchgängig laustraken Trainer der Kottenheimer beeinflussen.

In den Schlussminuten verloren unsere erfahreneren D Jungendspieler aus dem älteren Jahrgang die Nerven und ließen sich zu überflüssigen gelben Karten hinreißen. Durch diese Disziplinlosigkeit kam unser Spielfluss vollständig zum Erliegen, und mündete in einer dann verdienten Niederlage.

B2: JFV Morbach II- JFV Vulkaneifell II 1:5

Das B-Jugend Spiel zwischen JFV Morbach II und dem JFV Vulkaneifel II war von Anfang an sehr hitzig und die Spieler beider Mannschaften rieben sich in Zweikämpfen auf. So kam es in der 10. Minute zum Freistoß für Morbach, welchen der Kapitän Lukas Reichert direkt verwandelte. Jetzt machte der JFV Vulkaneifel jedoch mehr Tempo und übernahm das Spiel. In der 30. Minute sorgte Moritz Bastgen für den Ausgleich, bei dem das Tor wegen der Wucht des Schusses auseinander fiel. Drei Minuten später, in der 33. Minute, brachte Nicolas Kläs die Gastmannschaft in Führung. Nach der Halbzeit, in der 46. Minute, vergrößerte Nicolas Kläs die Führung mit seinem zweiten Tor zum 1:3. Die Morbacher hatten nun fast keine Spielanteile mehr und so schoss Simon Janiszewski nach einem abgewehrten Freistoß in der 56. Minute das 1:4. In der 65. Minute schoss Moritz Bastgen letzt endlich das Tor zum 1:5 Endstand. Der JFV Vulkaneifel hat das Spiel auf Grund von mehr Laufarbeit, der vielen gewonnenen Zweikämpfe und des starken Kampfgeistes, auf einem schwer bespielbaren Platz, verdient gewonnen.