D1: Eintracht Trier – JFV Vulkaneifel 7:0

In den ersten Minuten  des Spiels unserer D1 gegen die D-Jugend der Eintracht Trier konnten wir gut mithalten und einzelne Nadelstichangriffe setzen. Das Trierer Team konnte jedoch in der 10. Minute aus einer schönen Einzelaktion das 1:0 erzielen. Der direkt folgende Doppelschlag entschied das Spiel leider zu früh. Die sehr ball- und passichere Eintracht dominierte dann über weite Strecken das Spiel und ging mit 4:0 in die Halbzeit.
Beide Teams wechselten in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit die komplette Ersatzbank ein. Unser Team konnte durch Einsatzbereitschaft eine noch höhere Niederlage im zweiten Spielabschnitt verhindern.
Unser Keeper Tim Follmann war bei allen der erzielten Treffer chancenlos diese zu halten.
Ein Dank gilt auch Rheinhard Kläs, der spontan wegen des nicht angetretenen Schiedsrichters eingesprungen ist und die Partie souverän leitete.
Insgesamt hat unser Team Lehrgeld bezahlt und gegen einen der Favoriten auf den Rheinlandligameister verdient verloren.

Am nächsten Samstag den 03.11.18 geht es beim Heimspiel mit neuem Schwung gegen die JSG Mötsch in Gillenfeld.

1 Tim Follmann
2 Vincent Lauxen
3 Nils Otto
4 Marvin Zeyen
5 Finn Schmitz
6 Elias Ludwig
7 Fynn Klaes
8 Jannis Bleidt
9 Tim Schommers
10 Jonah Castor
11 Thomas Schömer
12 Tom Hoff
13 Simon Zilgen
15 Noah Braun
22 Philippe Fuhrmann

B1: Tus Mayen – JFV Vulkaneifel 4:2

Am Samstag dem 20.10.2018 traf unsere B1 auf die Tus aus Mayen die in der Tabelle sechs Punkte von uns trennte. Unsere erste Elf startete gut in das Spiel und hatte schon früh eine Chance durch Tom Hallebach in Führung zu gehen. Die Tus schoss jedoch in der 18. Minute ein Tor, welches relativ überraschend war, da unser JFV gut gestaffelt und stabil in der Abwehr stand. In einer mittlerweile sehr ausgeglichenen Partie konnte der JFV in der 34. Minute durch Tom Hallebach ausgleichen. Tom Hallebach netzte im folgenden Angriff erneut, in der 36. Minute ein. Mit einem Tor Vorsprung ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte zeigte unsere Mannschaft eine starke Leistung bei der die Tus Mayen nur zu wenigen offensiv Chancen kam. Eine dieser wenigen Chancen nutzten sie jedoch in der 56. Minute. Dieses Tor kam erneut überraschend, auch für unsere Elf, die zunächst wie unter Schock stand. Direkt darauf schoss Mayen das 3:2 in der 62. Minute. Der JFV konnte sich nach diesen zwei Toren nicht mehr fangen, was die Mayener eiskalt zum 4:2 ausnutzten.

Trainer Julian Weinand zur aktuellen Situation der B1: “Leider haben wir das Spiel in Mayen knapp verloren. Trotz dezimiertem Kader eine richtig gute Leistung unserer Jungs. Wir sind aufgrund eines relativ kleinen Kaders immer wieder auf Unterstützung aus B2 und C1 angewiesen. Vielen Dank an Andi und Flo für die Unterstützung. In den letzten 3-4 Wochen hat unser Team trotz der Ergebnisse Ruhe bewahrt und einen großen Entwicklungsschritt nach vorne gemacht. Dementsprechend können wir mit Selbstvertrauen in das nun anstehende Spiel gegen den TSV Emmelshausen gehen und mit einer konzentrierten Leistung die drei Punkte bei uns halten. Unterstützt die Jungs als Zuschauer.“

Anpfiff der Partie gegen Emmelshausen ist am Freitag, den 26.10. um 19.00 h in Manderscheid.

1. FC Köln – Fußballcamp beim Jugendförderverein Vulkaneifel 2018

Drei Tage Hochbetrieb auf der Sportanlange des SV Gillenfeld – die Heinz Flohe Fußballschule des 1. FC Köln gastierte in der Vulkaneifel.

Rund 45 Mädchen und Jungs im Alter von 4 bis 12 Jahren nahmen am letzten Herbstferien-Wochenende an dem Fußball-Camp, organisiert durch den JFV Vulkaneifel teil. Viele der teilnehmenden Kicker kamen aus den Vereinen des JFV Vulkaneifel, aber auch zahlreiche aus Gemeinden / Vereinen in der Umgebung. Einige zog es sogar von weiter her. So schreckte auch die 200 Kilometer lange Anreise einen Nachwuchskicker aus Landau nicht ab.

Die Fußballschule des 1. FC Köln reiste mit 4 lizensierten Jugendtrainern in die Eifel, voller Tatendrang, motiviert, bereit und bestrebt unsere Nachwuchskicker fußballerisch weiter zu bringen. Nach Alter und Fähigkeiten wurden die Kids in Teams eingeteilt. Die kompletten drei Tage über lernten die Teilnehmer auf den verschiedenen Spielfeldern immer wieder neue Übungen. Hierbei standen natürlich der Ball aber vor allem auch Spaß und Freude im Mittelpunkt.

Jeder Teilnehmer erhielt ein Original Camp-Shirt und eine Trinkflasche- So war das Gewusel auf dem schönen Kunstrasenplatz, einheitlich in roten Jerseys, auch optisch schön anzusehen.

Passend und Highlight am Samstagabend war dann, ebenfalls durch den JFV Vulkaneifel organisiert eine Kölsche Nacht mit „Kamelle Kapelle“. Diese war zwar weniger für die Kids vom Fußballcamp, sondern eher für die Väter und Mütter der Kids. Aber auch hier war der Zuspruch gut, das Gewusel groß und die Stimmung nicht zu toppen.

Als Riesenerfolg kann man also rückblickend auch das 2.Fußballcamp bezeichnen. Alle waren begeistert; Organisatoren, die Coachs vom 1. FC Köln, aber vor allem die teilnehmenden Jungs und Mädchen. Logisch also, dass die Planungen für die 3. Auflage des Camps bereits angelaufen sind. „Vom 11. bis 13. Oktober 2019 steigt das 3. Fußballcamp, wieder durchgeführt durch die Heinz-Flohe Fußballschule“, ließ sich Organisator Mario Kläs schon mal entlocken.

Besonderer Dank geht an die Sponsoren, ohne die dieses Camp in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. Allen voran Dauner Sprudel, Sparkasse Mittelmosel, die Sparkasse Vulkaneifel und die Lottostiftung.

U-19 auch in Baustert erfolgreich – Grommes trifft dreifach

Beim schweren Auswärtsspiel in Baustert konnte sich die Mannschaft von Trainer Markus Boos mit einem am Ende deutlichen 4:1 Auswärtssieg durchsetzen. Bereits in der 10. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und es gab einen sehr schmeichelhaften Elfmeter für den Gastgeber aus Baustert. Vincent Baur erahnte die richtige Ecke und konnte den Ball sogar festhalten.
Anschließend kam die Mannschaft aus der Vulkaneifel besser ins Spiel und ging in der 22. Spielminute durch Nils Reuter nach überragender Vorarbeit von Jobst Schriever mit 1:0 in Führung.
Aus dem Gewühl heraus konnte Aaron Grommes in der 26. Minute das 2:0 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.
Der JFV kam gut aus der Pause und konnte schon in der 53. Minute nach einem abgefälschtem Schuss von Grommes das 3:0 erzielen. Der zweite Eflmeter der Gäste in der 70. Minute konnte verwandelt werden, ehe Grommes mit seinem dritten Treffer in der 82. Spielminute den Deckel drauf machte.

Fazit: Mit diesem Auswärtssieg setzt man den Tabellenführer aus Statdkyll weiterhin unter Druck.

Weiter geht es am Montag, 29.10.2018 um 20:00 Uhr in Strohn. Gegner wird die Mannschaft aus Mehring/Trittenheim sein.

U-19 souverän eine Runde weiter

Im Derby gegen den Ligakonkurrenten JSG Eifelhöhe Mehren konnte sich die U-19 des JFV Vulkaneifel souverän mit 7:1 durchsetzen.

Torfolge:

0:1 Paul Minninger
0:2 Nils Reuter
1:2
1:3 Philip Zeimetz
1:4 Aaron Grommes
1:5 Reuter
1:6 Jobst Schriever
1:7 Tim Neumann

Nächster Gegner im Pokal am 07.11.2018 um 19:30 ist der derzeitige Tabellenführer der Bezirksliga West, die SG Schneifel-Stadtkyll.

D1: JFV Vulkaneifel – JSG Bitburger Land-Biersdorf 4:2

Unser Team startete engagiert in die Partie. Nach Traumpass von Fynn Kläs konnte Tom Hoff in der 3. Minute mit sehenswertem Distanzschuss das 1:0 erzielen. In der 12 Minute verwandelte Finn Schmitz einen Freistoß aus 15 Metern Torentfernung zum 2:0. Leider stellten wir nach der schnellen Führung das Spielen ein. Durch Unaufmerksamkeiten und reduzierter Handlungsschnelligkeit, begann das Spiel zu kippen. Folglich erzielte Bitburg den 2:1 Anschlusstreffer in der 18 Minute. Unser stabiler Rückhalt im Tor Tim Follmann verhinderte mit mehreren Paraden den Ausgleich.
Nach der Halbzeitbesprechung zeiget die D1 ein verändertes Gesicht. Die Bereitschaft das Spiel wieder in die Hand zu nehmen war spürbar. In der 35. Minuten konnte Jonah Castor eine unübersichtliche Situation im Strafraum nutzen und das zunächst erlösende 3:1 erzielen. Bitburg schlug jedoch in der 48 Minute zurück und erzielte den Anschlusstreffer per Kopf.
Der eingewechselte Tim Schommers setzte sich in der 54. Minute über die linke Seite durch und passte zu Tom Hoff. Dieser verwandelte freistehend sicher  zum 4:2 Endstand.
Die Zuschauer sahen ein intensives ausgeglichenes Spiel für gute Nerven. Aufgrund der zweiten Halbzeit, in der unser Team fast keine echten Torchancen der Bitburger zuließ, sicherte der Sieg den 2. Tabellenplatz der Bezirksliga.
Am nächsten Samstag geht es zum Tabellenführer Eintracht Trier.

D1: Rheinlandpokal JSG Vulkanland-Berndorf – JFV Vulkaneifel 0:7

In der zweiten Runde des Rheinlandpokals konnte sich die D1 des JFV Vulkaneifel souverän gegen die JSG Vulkanland-Berndorf auf dem Rasenplatz in Dreis-Brück mit 7:0 durchsetzen. Über weite Teile fand das Spiel in der Hälfte des Vulkanlandes statt. Eine der vielen Eckbälle konnte Simon Zilgen mit einem Kopfball zum 1:0 nutzen. Nach einem Eigentor konnte Fynn Kläs nach schöner Einzelaktion den Ball ins Tornetz zum 3:0 Pausenstand schießen.

In der 33. Minute erhöhte Tom Hoff auf 4:0. Eine Minute später erhöhte Tim Schommers auf 5:0. In dieser Drangphase konnte Kapitän Jannis Bleidt in der 35 Minute das 6:0 erzielen. 3 Tore in 3 Minuten

Den Schlusspunkt setzte erneut Tim Schommers mit tollen Kopfball in das lange Toreck.

Am Samstag 20.10.2018 findet auf der Sportanlage in Gillenfeld um 14 Uhr unser nächstes Bezirksligaspiel gegen die JSG Bitburg statt. Unsere D1 freut sich bei dem Heimspiel auf Unterstützung vin vielen Zuschauern.

Kader:

1 Tim Follmann
2 Vincent Lauxen
3 Nils Otto
4 Marvin Zeyen
6 Elias Ludwig
7 Fynn Klaes
8 Jannis Bleidt
9 Tim Schommers
10 Jonah Castor
11 Thomas Schömer
12 Tom Hoff
13 Simon Zilgen
15 Noah Braun

B1: JFV Vulkaneifel – JSG Wisserland-Schönstein 3:3

Am 13.10.2018 empfing unsere B1 zuhause bei klarem Himmel und Sonnenschein die B1 der JSG Wisserland-Schönstein. Die Mannschaft von Trainer Julian Weinand startete gut in ihr viertes Heimspiel und konnte sich mit einem Tor von Bastian Schmitz in der 14. Minute belohnen, nachdem dieser sich am Rand des Strafraums ein Herz fasste und den Ball im linken Eck versenkte. In der 28. Minute gab der Schiedsrichter dann einen Strafstoß für die Gastmannschaft, nachdem ein Verteidiger des JFV Vulkaneifel bei einer Grätsche im Strafraum zu spät kam. Der gegnerische Schütze glich daraufhin auf 1:1 aus. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Anton Mininger in der 52. Minute nach tollem Pass des eingewechselten Noah Fuhrmann die erneute Führung für unsere B1. Doch die gegnerische Mannschaft ließ dieses Tor nicht auf sich ruhen und erzielte im direkten Gegenzug das 2:2. In der 61. Minute konnte die Mannschaft aus Wisserland-Schönstein dann nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf 2:3 erhöhen. So blieb der Spielstand auch, bis Jonas Heinzen in der 80. Minute durch einen wunderschönen Freistoß ausglich und so seiner Mannschaft einen Punkt rettete.

D1: JSG Eifelhöhe – JFV Vulkaneifel 1:3

Nach einer schläfrigen ersten Halbzeit, konnte unsere D1 in der zweiten Halbzeit in 10 schwungvollen Minuten das Spiel entscheiden. Tom Hoff erzielte mit einem Doppelpack die beiden Tore zum 0:2 unmittelbar zu Beginn der zweiten Halbzeit. Simon Zilgen erhöhte in der 45 Minute zum 0:3. Mit einem Fernschuss erzielte die JSG Eifelhöhe das 1:3 Endergebnis.

Heimspiel #jfvb1

Die Jungs von Trainer Julian Weinand und den Co-Trainern David Junk und Robin Schleidweiler treffen heute im Heimspiel auf die JSG Wisserland. Anpfiff ist um 17.00 h in Gillenfeld. Unterstützt unsere Jungs in diesem wichtigen Spiel! Anschließend gehts dann zum feiern auf unsere kölsche Nacht im Strohna Hohnastal #jfvvulkaneifel

D1: DJK St. Mathias Trier – JFV Vulkaneifel 0:9

Nach einer schmerzlichen Niederlage der Mannschaft in der vergangenen Saison auf dem gleichen Platz, wollte unser Team dies in Spiel gegegn die DJK St. Mathias wieder zurechtrücken.
Von Beginn an zeigte die Mannschaft gegen die Trierer mit neuem Trainergespann, dass es heute mit drei Punkten vom Platz gehen wollte.
Bereits in der 5. Minute verwandelte Finn Schmitz einen Neunmeter sicher. Zuvor war Noah Braun durch einen heftigen Tritt auf den Fuss gefoult worden.
Nach 15 Minütiger Pause auf der Bank konnte er jedoch weiter  spielen.
Simon Zilgen erhöhte dann in der 8. und 12. Minute auf 3:0. Kapitän Jannis Bleidt setzte sich in der 20. Minute wiederholt durch und erzielte das 4:0 bevor Simon Zielgen erneut zum 3. Mal traf.
Kurz vor der Pause gelang Finn Schmitz per Volleyschuss in den Winkel – das Tor des Tages – zum 6:0.
Nach der Pause wurde die Mannschaft umgestellt. Unsere Defensivabteilung rückte ins Mittelfeld vor. Auch diese trafen in der 35. und 40. Minute. Torschützen waren Elias Ludwig und Thomas Schömer. Der in den Schlussminuten erneut eingewechselte Jannis Bleidt erzielte den 9:0 Endstand.
Mit 15 Punkten aus 6 Spielen geht unser Team mit gestärktem Selbstbewußtsein in die Herbstferien. Das nächste offizielel Spiel findet in der 2. Runde des Rheinlandpokals gegen die JSK Vulkanland Berndorf am 16.10. statt.
 

 

D1: FSV Trier Tarforst – JFV Vulkaneifel 0:3

Unser Team war nach einem Weckruf in der ersten Minute konzentriert auf dem Platz. Mit einer kämpferischen Leistung und gutem Zusammenspiel wurde der Tabellenzweite Tarforst beherrscht.

Erste gute Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt. Simon Zilgen verwandelte eine Flanke von Jannis Bleidt zum 1:0. Der eingewechselte Tim Schommers konnte seinen ersten Ballkontakt zum 2:0 nutzen.

In der zweiten Halbzeit setzte sich Jannis Bleidt erneut gegen seinen Gegenspieler durch und traf zum 3:0.

Die stabile Defensive ließ keine fast keine Torchancen für Tarforst zu. Fynn Kläs überzeugte in der für ihn ungewohnten Position in der 3er-Kette mit makelloser Zweikampfbilanz.

Die wichtigen 3 Punkte geben dem Team weiteres Selbstbewusstsein für das nächste Spiel gegen St. Mathias Trier am nächsten Samstag.

Kader:

1

Tim Follmann

2

Vincent Lauxen

3

Nils Otto

4

Marvin Zeyen

5

Finn Schmitz

6

Elias Ludwig

7

Fynn Klaes

8

Jannis Bleidt

9

Tim Schommers

10

Jonah Castor

11

Thomas Schömer

12

Tom Hoff

13

Simon Zilgen

15

Noah Braun

22

Philippe Fuhrmann

U-19 setzt sich im Spitzenspiel durch

Die U-19 des JFV Vulkaneifel schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle. Im Spitzenspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen JFV Wittlicher Tal konnte sich die Mannschaft nach hitzigen 90 Spielminuten mit 6:3 durchsetzen.

Wie bereits gegen Saarburg und Mehren erwischte die Mannschaft um Kapitän Yannick Becker einen Traumstart.
Tim Neumann überbrückte in der 5. Spielminute mit einem schönen Pass die komplette gegnerische Defensive und schickt Nils Reuter auf die Reise. Dieser behielt die Übersicht, legte quer auf Stürmer Jobst Schriever und dieser ließ sich diese Chance nicht entgehen.

Anschließend war etwas Leerlauf in der Partie und Wittlich kam besser ins Spiel.
Nach einer unübersichtlichen Situation konnten die Mannen um Trainer Meeth in der 38 Minute ausgleichen. Nach einem Abstimmungsfehler ging Wittlich noch vor der Halbzeit mit 2:1 in Führung.

In der zweiten Halbzeit setzte die Mannschaft von Anfang an auf Offensivspiel.
Julian Stolz glich in der 50 Spielminute aus, Aaron Grommes erzielte nur wenige Minuten später auf Vorlage von Adrian Stolz die Führung.
Anschließend wurde unserem Team zwei klare Elfmeter vom ansonsten sehr guten Schiedsrichter verweigert, allerdings ließ sich die Mannschaft davon nicht verunsichern.
Grommes erzielte nach Vorlage von Neumann das 4:2, nur wenige Minuten später konnte Wittlich nach einer starken Kombination den Anschlusstreffer erzielen.
Der eingewechselte Paul Minninger erzielte nach traumhaften Pass von Grommes die Vorentscheidung erzwingen. Nils Reuter mach nach 88. Minuten mit seinem neunten Saisontreffer alles klar.

Trainerfazit:
In einer hitzigen Partie behielt meine Mannschaft größtenteils kühlen Kopf. Vor allem die zweite Halbzeit war herausragend gut, in der ersten Halbzeit haben wir zum wiederholten Male zu viele Chancen liegen lassen.

Weiter geht es am 23.09.2018 gegen die Mannschaft aus Konz. Anstoß ist um 14:30 Uhr in Udler.