D1: JSG Saarburg – JFV Vulkaneifel 0:3

Unsere D1 traf bei schwierigem Fritz-Walter-Wetter auf sich im Aufschwung befindende und spielerisch gute JSG Saarburg.

Gut eingestellt und hoch konzentriert traten unsere Jungs auf das Geläuf.

Wie zu erwarten begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe. Technisch starke Eifeler gegen disziplinierte und konterstarke Saarburger.

Somit waren in den ersten 20 Minuten Torchancen Mangelware.

Dann gewann unser Kämpfer Simon Zillgen gegen den drei Köpfe größeren saarburger Schlussmann einen Pressball und schob den Ball zum schmeichelhaften 1:0 ins Tor.

Wer dachte, diese Szene würde unsere Jungs beflügeln, irrte sich gewaltig.

Das Gegenteil war der Fall. Saarburg spielte stark auf und kam zu zahlreichen Möglichkeiten. Einzig unser Torwart Tim Follmann konnte mit zwei Paraden, von einer anderen Welt, das 1:1 verhindern.

Somit ging es platsche nass und etwas glücklich in die Halbzeit.

Auch die zweite Hälfte begann mit einer druckvollen Phase der starken Saarburger.

Unsere starke Abwehrreihe sowie das Aluminium verhinderten den Ausgleich. In der 47 Minute nutze Tom Hoff eine kleine Schwäche des Gegners und schloss zum erlösenden 2:0 ab.

Deshalb blieb der gegnerischen Mannschaft nichts anderes übrig, als ihre Abwehrreihe zu öffnen.

Dies führte zum 3:0 durch unseren Kapitän Jannis Bleidt.

Kurze Zeit später war das Spiel vorbei und allen Eltern, Zuschauern und Trainern viel ein Stein vom Herzen.

Geschafft, nass aber glücklich ging unser Team in die warme Kabine und gönnte sich einen Siegertee.

Respekt gebührt aber auch unserem Gegner, der uns spielerisch und kämpferisch das Leben mit einer tollen Leistung schwer gemacht hat.