D1: JFV Vulkaneifel – SV Eintracht Trier I 3:5

Im ersten Spiel der Rheinlandliga unterliegt unsere D1 insgesamt unglücklich gegen die Eintracht aus Trier. Trotz der schmerzhaften Niederlage in der Vorrunde spielte unser Team von Beginn an mit viel Herz und Leidenschaft. Der Mut, sich nicht in die Defensive drängen zu lassen wurde in der 8. Minute durch ein Tor vom Kapitän Jannis Bleidt belohnt. Durch einen Kopfball, mit etwas Glück und Können, erzielte die Mannschaft der Großregion Trier den Ausgleich in der 10. Minute. Unser Team spielte weiter mit und zwang durch Gegenpressing im Mittelfeld den Gegner zu zahlreichen Fehlpässen und eroberte eigene Bälle. Diese wurden zielstrebig in die Tiefe gespielt. Simon Zilgen konnte einer dieser Situationen nutzen und in der 23. Minute das 2:1 erzielen. Zwei Minuten später konnte die Eintracht eine ihrer wenigen torgefährlichen Situationen in der ersten Halbzeit zum Ausgleich nutzen. In der 27. Minute konnte Jannis Bleidt erneut abgeklärt zuschlagen und die erneute Führung erzielen. In der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fiel der Ausgleich nach einer Einzelaktion des Trierer Kapitäns, der an diesem Tag den Unterschied machte.

In der zweiten Halbzeit mussten wir dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zahlen. Unserem Team gelangen weniger Torabschlussaktionen. Trier konnte seine wenigen Chancen effizient zum 3:5 Endstand nutzen.

Unser Team war im Moment der Niederlage zunächst geknickt. Realisierte aber kurze Zeit später, das es trotzdem stolz auf die Mannschaftsleistung sein kann.

Kader:

1Tim Follmann
2Vincent Lauxen
3Nils Otto
4Marvin Zeyen
5Finn Schmitz
6Elias Ludwig
7Fynn Kläs
8Jannis Bleidt
9Tim Schommers
11Thomas Schömer
12Tom Hoff
13Simon Zilgen
15Noah Braun
22Philippe Fuhrmann
KategorienD1