D1: JFV Vulkaneifel-SPVGG Wirges

Januarwetter im Mai in Gillenfeld? In einem Spiel mit allen Wettervarianten von Regen, Schnee, Hagel bis zur Sonne bei kalten Temperaturen zeigte unser Team eine engagierte Leistung.

Von Beginn an setzt unsere Mannschaft Wirges unter Druck. Mit frühem Mannschaftspressing wurde viele Bälle im Mittelfeld erobert und hieraus gefährliche Torchancen herausgespielt. Eine dieser Torchancen nutzte Simon Zilgen zum 1:0 in der 16. Minute. Leider erzielte Wirges umgehend den Ausgleich, nachdem unsere sonst stabile Defensive den freien Ball im Strafraum nicht klärte, sondern vertändelte. Diese Unkonzentriertheit nach Führungstreffern zieht sich leider durch die gesamte Rückrunde.

Trotz Feldüberlegenheit in der ersten Halbzeit und Großchanchen ging es mit 1 zu 1 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit konnte unser Team die geschlossene Mannschaftsleistung nicht auf gleichem Niveau durchhalten und Wirges kam stärker auf. Die Führung für Wirges fiel leider erneut aus einer Situation, wie in der ersten Halbzeit.

Durch Umstellung des Spielsystems mit zwei Stürmern auf Kosten einer Zweierkette wurde das Spiel in der Schlussviertelstunde zusehends hektisch. Wirges verzögerte häufig geschickt das Spiel und ließ die Uhr runterlaufen. Das Spiel endete mit einer 3 zu 1 Niederlage. Trotz dem Ergebnis hat unsere D1 ein weiteres Kapitel im Erfahrungsprozess Rheinlanliga positiv absolviert.

Unsere Teamplayer Nils Otto und Philippe Fuhrmann haben bereitwillig in der C-Jugend ausgeholfen und einen 6 zu 0 Erfolg gegen Mühlheim-Brauneberg gefeiert.

KategorienD1