D1: JFV Vulkaneifel – Eintracht Trier I 1:7

Unsere D1 traf im Auswärtsspiel in Trier auf einen hochmotivierten Gegner. Dieser hatte überraschend das letzte Spiel gegen die JFV Rhein Hunsrück verloren und von unserem Team im Hinspiel drei Tore hinnehmen müssen.

Bereits in der 7. Minute gelang Jannis Bleidt die 1:0 Führung, da er von der nicht immer sattelfesten Abwehr der Trierer nicht ausgeschaltet werden konnte. Leider gelang der Eintracht analog zum Hinspiel postwendend der Ausgleich. In der Folge konnten wir das Tempo nicht durchhalten und es schlichen sich vermehrt Fehler im Spiel ein. Hier machte sich der deutlich höhere Trainingsaufwand der Gegner bemerkbar. Das krankheitsbedingte fehlen von zwei erfahrenen Verteidigern wurde im Spiel deutlich. Die körperlich überlegenen Trier setzen diesen in den Zweikämpfen geschickt ein und erzwangen hierdurch weitere Wechsel in der Defensive.

In der Offensive fehlte uns in der zweiten Hälfte oftmals die letzte Überzeugung zum Torerfolg. Unter dem Strich eine verdiente Niederlage gegen den Favoriten auf die Rheinlandmeisterschaft, die im Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist.

Nach Ostern geht es weiter mit einem Spiel gegen die JSG Vulkaneifel Ettringen. Mit einem Sieg kann die D1 ins Finalturnier des Rheinlandpokal einziehen.

KategorienD1