B1 gewinnt das letzte Vorrundenspiel im Derby gegen Kelberg

Am Samstag den 23.11. spielte unsere B1 das Nachbarschaftsduell gegen die JSG Eifelhöhe-Kelberg. Unsere Mannschaft spielte sehr gut und ließ die Kelberger nicht im Spiel ankommen. In der 24. Minute erzielte Jakob Schouren das 1:0. 9 Minuten später erhöhte Kelberg durch ein Eigentor auf 2:0.  Kurz vor der Halbzeit erhöhte unsere Nummer 10 Ben Häb auf 3:0. Die zweite Halbzeit war jedoch ziemlich ereignislos, da die Kelberger sich hauptsächlich auf das verteidigen konzentriert haben.  
Damit schließt unsere B1 eine tolle Hinrunde auf dem zweiten Tabellenplatz ab.

B1 gewinnt Auswärtsspiel in Schweich und hat Derby gegen die JSG Eifelhöhe vor der Brust

Am 16.11 spielte unsere B1 des JFV gegen die B2 vom TuS Mosella Schweich. Der JFV machte von Anfang an ein gutes Spiel und konnte sich durch Ben Häb, Bastian Schmitz und Jakob Schouren mit einem 3:0 zur Halbzeit absetzten. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten in der zweiten Halbzeit und zahlreichen Chancen der TuS konnten sich die Jungs unserer B1 wieder konzentrieren und zogen ein sehr kontrolliertes Spiel in der 2. Halbzeit auf und legten 2 Tore durch Bastian Schmitz und Jakob Schouren zum Endstand von 5:0 nach.

Am Samstag steht für unsere Jungs das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde an. Um 17.00 Uhr empfangen wir die JSG Eifelhöhe Kelberg zum Derby in Gillenfeld. Unsere B1 würde sich über zahlreiche Unterstützung auf den Zuschauerrängen freuen.

B1 schlägt JSG Saarburg deutlich

In der Begegnung zwischen dem JFV Vulkaneifel und der JSG Saarburg war der JFV die klar überlegende Mannschaft. In der ersten Hälfte schoss Jeremy Kohnen in der 15. Minute das Tor was zur Folge hatte das die JSG außer dem Spiel geworfen wurde und der JFV noch eins nachlegte. Ende der ersten Hälfte hätte sich der JFV jedoch auch mit mehr Toren belohnen können. In der zweiten Halbzeit gab der JFV noch mal alles. Letztendlich gewann der JFV mit einer guten Leistung die Partie mit einem verdienten 7:0 !

B1 siegt im Spitzenspiel gegen bisher ungeschlagenen Tabellenführer Butzweiler

Am Samstag den 21.09.2019 traf unsere B1 auf den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Beide Manschaften starteten mit hohem Tempo. Nach einer Ecke in der 13. Minute setzt sich Bastian Schmitz im fünf Meter Raum durch und versenkt die Kugel im Tor. Doch fast im Gegenzug erzielte Butzweiler durch ein Kopfballtor den Ausgleich. Kurze Zeit später ist es dann wieder die Nummer 10 des Gegners, die einen Distanzschuss unter die Latte setzte. Der Ball sprang nach unten weg vom Tor, jedoch entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen aller auf Tor. Damit lag unsere B1 zunächst hinten, doch sie drängten direkt wieder auf den Ausgleich. Kurz vor der Pause war es dann Michael Marcheim der den Ausgleich nach einer Ecke erzielt. Mit einem Unentschieden ging es dann in die Halbzeit. Nach der Halbzeit startet die B1 druckvoll und schließlich erzielte Neuzugang Leon Remmy in der 42. Spielminute sein erstes Tor für den JFV und somit die 3:2 Führung. Diese Führung konnte die B1 sicher ins Ziel bringen und somit das Spitzenspiel für sich entscheiden.

Die B1 verabschiedet sich damit in der Spitzengruppe der Bezirksliga in die 3-wöchige Herbstpause.

Sieg im Pokalderby gegen Hinterbüsch und Spiel gegen Tabellenführer

Am Dienstag, den 17.9.2019 spielte der JFV im Rheinlandpokal gegen die JSG Hinterbüsch-Wallenborn in Deudesfeld. In der ersten Halbzeit spielte der JFV mit klarer Überlegenheit. In der 24. Spielminute musste Jacob Schouren ausgewechselt werden, für ihn kam Tim Reuter. Es ging mit einem 0:0 in die Pause. In der Halbzeit wurde Tristan Torzewski ausgewechselt, für ihn kam Finn Listner. In der 52. Spielminute setzte sich Ben Häb durch, spielte die ganze Abwehr aus und schoss das 0:1. Dann wurde in der 70. Spielminute Lennart Weber ausgewechselt, für ihn wurde Tristan wieder eingewechselt. In der 73. Minute schoss Nick Schäfer das 0:2. Es war ein gutes Spiel des JFV.

Am Samstag gehts für unsere B1 mit dem Abschluss der englischen Woche weiter. Um 14.00 Uhr gastiert in Laufeld der bisher ungeschlagene Tabellenführer JSG Butzweiler. Die Jungs würden sich im Heimspiel über viel Unterstützung freuen.

Niederlage gegen Pellingen und Pokalderby gegen Hinterbüsch

Am gestrigen Sonntag traf unsere B1 in Franzenheim auf den Gastgeber Pellingen. Durch schlechte Platzverhältnisse hatte der JFV Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und kassierte nach 20 Minuten den 0:1 Rückstand, welchen die Mannschaft von Trainer Julian Weinand und Luca Schnürle schnell ausgleichen konnte. Kurz vor der Halbzeit kassierten wir das 2:1 und so ging es in die Pause. Nach der Pause präsentierte sich der JFV ganz anders,die Mannschaft spielte zielstrebiger und belohnte sich mit dem Ausgleich. Kurz vor Schluss schossen die Pellinger das ernüchternde Endresultat von 3:2.

Bereits am heutigen Dienstag tritt unsere B1 erneut an. Um 19.00 Uhr steht in Deudesfeld das Derby in der zweiten Runde des Rheinlandpokals an. Die Jungs würden sich über Unterstützung freuen.

B1: Sieg gegen Mittelmosel Mülheim und Spiel gegen Top-Favoriten Bitburg

Eine Minute nach dem Anpfiff geht der JFV Vulkaneifel mit 1:0 durch Finn Listner in Führung. In der 19. Minute konnte Finn Listner auf 2:0 erhöhen. 10 Minuten später gab es die erste gelbe Karte für Bastian Schmitz. In der 33. Minute wurde Jeremy Kohnen für Jakob Schouren eingewechselt. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr. Nach der Halbzeit wurde Tristan für Niklas Schermann eingewechselt. In der 45. Minute ging der JFV 3:0 in Führung durch ein Eigentor von Luis Schimper. Dann bekam Mittelmoseltal Mühlheim zwei gelbe Karten in zwei Minuten und Bastian Schmitz konnte den Freistoß direkt verwandeln und es stand 4:0. In der 55. Minute konnte Finn Listner auf 5:0 erhöhen. In der 58. Minute wurde Robin für Elias Kläs eingewechselt und Tristan konnte in der 76. Minute auf den Endstand von 6:0 erhöhen. Es war ein Torreiches Spiel mit vielen schönen Aktionen.

Am Mittwoch steht für die Jungs der B1 bereits das nächste Spiel an. Um 19.30 h gastiert mit dem FC Bitburg einer der Top-Favoriten auf die Meisterschaft auf dem Kunstrasen in Gillenfeld. Trainer Julian Weinand: „Nach den zwei deutlichen Siegen zum Saisonstart freuen wir uns nun darauf uns mit einem der Top-Favoriten auf die Meisterschaft messen zu können. Die Jungs sind gut drauf und sind heiß darauf zu zeigen, das sie auch mit den besten Teams der Liga mithalten können.“
Die Jungs würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

B1 startet in die Bezirksliga Saison

Unsere B-Jugend startet mit einem souveränen Sieg in die diesjährige Saison. Beim Spiel in Laufeld gegen die 2. Mannschaft des FSV Trier-Tarfost gab es nicht nur schönes Wetter, sondern auch ein sehr torreiches Spiel. Bereits in der 6. Minute ging der JFV durch Jeremy Kohnen in Führung. Es folgten 4 weitere Tore bis zur Halbzeit. Im zweiten Teil ließen die Vulkaneifler nicht nach und schossen noch 10 weitere Tore durch Jakob Schouren,Finn Listner, Bastian Schmitz und Ben Häb. Endstand 15:0

Kurzinterviews #jfvmeinteam -B1-

*1. JFV: Wie lief die Hinrunde für euch und eure Mannschaft?*
Julian Weinand: Um hier eine passende Antwort zu geben, müssen wir das ganze differenziert betrachten. Weil zwei Mannschaften auf das Aufstiegsrecht verzichtet haben, sind wir erst Ende Juni in die Rheinlandliga aufgestiegen. Dementsprechend ist es als Erfolg zu werten, das wir mit 2 Punkten Rückstand auf den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz noch alle Chancen auf den Klassenerhalt haben. Leider hatten wir immer wieder Spiele drin, wo wir mit sehr schwachen Auftritten deutliche Niederlagen einstecken mussten.
*2. JFV: Was war für euch das schönste Erlebnis seit den Sommerferien?*
Julian Weinand: Ein Ereignis, das wir besonders erwähnenswert finden, war das gemeinsame Döneressen vor dem wichtigen Spiel gegen Tarforst. Nach dem bitteren Pokalaus in Prüm und vor dem wichtigen Spiel gegen Tarforst, galt es die Köpfe der Jungs frei zu bekommen. So haben wir die Idee, die von den Jungs selber kam, gerne aufgegriffen. Zudem ist positiv, das wir mit fast 80% eine hervorragende Trainingsbeteiligung haben, welche die Grundlage dafür ist, das sich die Jungs in vielen Bereichen positiv weiterentwickelt haben.
*3. JFV: ….. und was lief nicht so gut?*
Julian Weinand: Nicht so gut im bisherigen Saisonverlauf war, das wir Probleme damit haben, Negativereignisse, wie zB ein Gegentor zu verarbeiten, was dann gegen die Topteams der Liga auch zu deutlichen Niederlagen geführt hat. Das wir die mentale Stärke haben, Spiele zu drehen haben wir im Spiel gegen Tarforst gesehen. Hier mussten wir auch einen frühen Rückstand verdauen, konnten das Spiel aber drehen und letztlich 3:1 für uns entscheiden.
*4. JFV: Was war für euch außerhalb des Fußballplatzes besonders erwähnenswert?*
Julian Weinand: Durch gemeinsame Aktivitäten wie das Trainingslager in Mainz, der Kölsche Abend unseres JFV, das Döneressen oder die Weihnachtsfeier konnten wir erfolgreich den Teamzusammenhalt stärken.
*5. JFV: Was sind eure Ziele für das Fußballjahr 2019?*
Julian Weinand: Unser Ziel für 2019 ist es ganz klar die Klasse zu halten. Desweiteren ist es für uns als Trainerteam wichtig, unabhängig vom Ergebnisdruck der jedes Wochenende da ist, die Jungs altersgerecht und auf ihren Positionen weiterzuentwickeln. Neben der fußballerischen Entwicklung, sehen wir es auch als unsere Aufgabe an, die Jungs in der Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

 

B1: Spvgg. EGC Wirges-JFV Vulkaneifel 2:1 (0:1)

Im ersten Spiel nach der Winterpause trat die B1 des JFV Vulkaneifel bei der Spvgg. EGC Wirges an. Nach einem desaströsen Hinspiel das mit 0:9 verloren ging, war die Aufgabe eine bessere Leistung zu zeigen – mit Erfolg!

Kurz vor dem Anpfiff der Partie musste der Schiedsrichter das Spiel um eine halbe Stunde verschieben, da der starke Wind und Regen ein möglichen Spielen verhinderte.

Nach Anpfiff der Partie drängte Wirges mit viel Ballbesitz und Chancen auf das Führungstor. Doch der erste Schuss auf das Tor führte zur Gästeführung. Torschütze: (Jakob Schouren) Im weiteren Spielverlauf hatte Wirges einige gute Chancen, die aber nicht zu einem Tor führten. Somit stand es zur Halbzeit 1:0 für unsere B1. In der zweiten Halbzeit galt es immer wieder Nadelstiche zu setzen um ein mögliches 2:0 zu erzielen. Dies gelang nicht häufig und so lief unsere Mannschaft die meiste Zeit hinterher. In der 64. Minute gelang Wirges dann aber doch der verdiente Ausgleich nach einer Ecke. Noch nicht vom Gegentor erholt, schlug Wirges drei Minuten nach dem 1:1 erneut zu und somit stand es aus Sicht des JFV 1:2. Dies war gleichzeitig auch der Endstand. Leider konnten unsere Jungs keine Punkte aus Wirges mitnehmen. Dennoch kann man auf die gezeigte Leistung aufbauen, um die nächsten wichtigen zwei Spiele gegen Koblenz 2 und Mülheim-Kärlich erfolgreich zu gestalten!

B1: Trainingsauftakt #jfvb1

Den Auftakt unserer Teams in die Wintervorbereitung machte gestern die B1. In der 6-wöchigen Vorbereitung wollen sich die Jungs auf die #missionklassenerhalt in der #rheinlandliga vorbereiten. Gestartet wurde die Vorbereitung mit einer intensiven Einheit #crossfit im @fitnessrondell in ulmen. #jfvvulkaneifel

B1: JFV Rhein-Hunsrück – JFV Vulkaneifel 4:0

Im letzten Saisonsoiel im Jahr 2018 traf unsere B1 auswärts auf den JFV Rhein-Hunsrück, der an der der Tabellenspitze mitspielt. Ohne Druck und mit dem Ziel stark dagegen zu halten wie im Hinspiel, ging man in das Spiel. Nach dem schnellen Treffer durch einen Eckstoß in der 3. Minute fanden unsere Spieler besser ins Spiel und in die Zweikämpfe. In der 25. Minute traf der Gegner jedoch erneut zum 2:0 Halbzeitstand. Nach mehreren vergebenen Chancen auf beiden Seiten und intensiven Zweikämpfen kam es durch einen solchen zu einem Freistoß für die Heimmannschaft. Aus gefährlich naher Position ausgeführt, fiel so das 3. Tor für Rhein-Hunsrück in der 59. Minute. Nach einem weiterhin intensiven Spiel traf JFV Rhein-Hunsrück in der letzten Minute der regulären Spielzeit zum 4:0 Endstand.

B1: JFV Vulkaneifel – TUS RW Koblenz 3:3

Im ersten Rückrundenspiel und zu einem richtigen 6 Punkte Spiel traf unsere B1 auf RW Koblenz am vergangenen Samstag. Das Hinspiel gewannen wir etwas glücklich mit 1:0. Mit einem Sieg könnte man an den Koblenzern vorbei ziehen und somit die Abstiegsplätze verlassen. Doch nach nur 10 Minuten gab es den ersten Dämpfer, nach zunächst starker Parade musste sich der Keeper beim Nachschuss geschlagen geben. Doch die direkt Antwort folgte, innerhalb von 15 Minuten drehten die Jungs durch einen Lupenreinen Hattrick von Tom Hallebach die Partie zum 3:1! In der ersten Halbzeit überzeugte der JFV vor allem durch gute Kombinationen, einen starken Auftritt als Team und die Führung war somit hochverdient.
Im zweiten Durchgang konnten sie jedoch nicht an der Leistung anknüpfen und somit kaum für Entlastung sorgen. Der Anschlusstreffer zum 2:3 in der 48. Minute brachte die Gäste nochmal zurück ins Spiel. Der bittere Ausgleich, durch ein Eigentor 10 Minuten vor Schluss, war somit auch der Schlusspunkt der Partie.

B1 fährt wichtigen Sieg gegen Tarforst ein

Kurz nach Anpfiff der Partie hatte der JFV schon die erste große Torchance, um in Führung zu gehen. Im Gegenstoß konnte jedoch Trier-Tarforst ein Tor erzielen und ging damit schon sehr früh in Führung. Dies lies den JFV jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konnten schon 5 Minuten später ausgleichen. Ab dann konnte der JFV das Spiel komplett in die Hand nehmen und hatte auch mehrere Torchancen, um in Führung zu gehen. Von Trier-Tarforst war ab dann nicht mehr viel zu sehen. Der JFV spielte sich viele Torchancen heraus und konnte sich dann auch kurz vor der Halbzeit belohnen. Auch nach der Halbzeit konnte die Vulkaneifel sein Spiel weiter durchziehen und legte kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit zum 3:1 Endstand nach. Trier-Tarforst fand nicht mehr ins Spiel zurück und somit konnte der JFV sein Spiel ruhig zu Ende spielen und die 3 Punkte zu Hause behalten.

B1: Tus Mayen – JFV Vulkaneifel 4:2

Am Samstag dem 20.10.2018 traf unsere B1 auf die Tus aus Mayen die in der Tabelle sechs Punkte von uns trennte. Unsere erste Elf startete gut in das Spiel und hatte schon früh eine Chance durch Tom Hallebach in Führung zu gehen. Die Tus schoss jedoch in der 18. Minute ein Tor, welches relativ überraschend war, da unser JFV gut gestaffelt und stabil in der Abwehr stand. In einer mittlerweile sehr ausgeglichenen Partie konnte der JFV in der 34. Minute durch Tom Hallebach ausgleichen. Tom Hallebach netzte im folgenden Angriff erneut, in der 36. Minute ein. Mit einem Tor Vorsprung ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte zeigte unsere Mannschaft eine starke Leistung bei der die Tus Mayen nur zu wenigen offensiv Chancen kam. Eine dieser wenigen Chancen nutzten sie jedoch in der 56. Minute. Dieses Tor kam erneut überraschend, auch für unsere Elf, die zunächst wie unter Schock stand. Direkt darauf schoss Mayen das 3:2 in der 62. Minute. Der JFV konnte sich nach diesen zwei Toren nicht mehr fangen, was die Mayener eiskalt zum 4:2 ausnutzten.

Trainer Julian Weinand zur aktuellen Situation der B1: “Leider haben wir das Spiel in Mayen knapp verloren. Trotz dezimiertem Kader eine richtig gute Leistung unserer Jungs. Wir sind aufgrund eines relativ kleinen Kaders immer wieder auf Unterstützung aus B2 und C1 angewiesen. Vielen Dank an Andi und Flo für die Unterstützung. In den letzten 3-4 Wochen hat unser Team trotz der Ergebnisse Ruhe bewahrt und einen großen Entwicklungsschritt nach vorne gemacht. Dementsprechend können wir mit Selbstvertrauen in das nun anstehende Spiel gegen den TSV Emmelshausen gehen und mit einer konzentrierten Leistung die drei Punkte bei uns halten. Unterstützt die Jungs als Zuschauer.“

Anpfiff der Partie gegen Emmelshausen ist am Freitag, den 26.10. um 19.00 h in Manderscheid.

B1: JFV Vulkaneifel – JSG Wisserland-Schönstein 3:3

Am 13.10.2018 empfing unsere B1 zuhause bei klarem Himmel und Sonnenschein die B1 der JSG Wisserland-Schönstein. Die Mannschaft von Trainer Julian Weinand startete gut in ihr viertes Heimspiel und konnte sich mit einem Tor von Bastian Schmitz in der 14. Minute belohnen, nachdem dieser sich am Rand des Strafraums ein Herz fasste und den Ball im linken Eck versenkte. In der 28. Minute gab der Schiedsrichter dann einen Strafstoß für die Gastmannschaft, nachdem ein Verteidiger des JFV Vulkaneifel bei einer Grätsche im Strafraum zu spät kam. Der gegnerische Schütze glich daraufhin auf 1:1 aus. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Anton Mininger in der 52. Minute nach tollem Pass des eingewechselten Noah Fuhrmann die erneute Führung für unsere B1. Doch die gegnerische Mannschaft ließ dieses Tor nicht auf sich ruhen und erzielte im direkten Gegenzug das 2:2. In der 61. Minute konnte die Mannschaft aus Wisserland-Schönstein dann nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf 2:3 erhöhen. So blieb der Spielstand auch, bis Jonas Heinzen in der 80. Minute durch einen wunderschönen Freistoß ausglich und so seiner Mannschaft einen Punkt rettete.

Heimspiel #jfvb1

Die Jungs von Trainer Julian Weinand und den Co-Trainern David Junk und Robin Schleidweiler treffen heute im Heimspiel auf die JSG Wisserland. Anpfiff ist um 17.00 h in Gillenfeld. Unterstützt unsere Jungs in diesem wichtigen Spiel! Anschließend gehts dann zum feiern auf unsere kölsche Nacht im Strohna Hohnastal #jfvvulkaneifel

B1: SG 2000 Mülheim-Kärlich B1 – JFV Vulkaneifel B1 1:3

Am Samstag den 25.08 um 17 Uhr spielte unsere B1 in einem aggresiven Spiel gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich. In den ersten Minuten machte der JFV Vulkaneifel viel Druck und bekam direkt eine gute Möglichkeit in Führung zu gehen, diese wurde jedoch nicht genutzt. Dann bekam der JFV in der 14. Minute einen unglücklichen Gegentreffer, gab allerdings im direkten Gegenzug per Freistoß (getreten von Jonas H.) durch Daniel B. eine Antwort. Nicht viel später erhöhte der JFV Vulkaneifel wieder durch einen Freistoß (getreten von Jonas H.) durch Luca H. eiskalt. In der 26. Minute traf der JFV Vulkaneifel dann auch mal aus dem Spiel heraus, wieder durch Luca H. Danach viel die SG 2000 Mülheim-Kärlich durch eine harte Spielweise auf, was in der 36. Minute zum ersten mal mit der ersten von zwei Zeitstrafen bestraft wurde. Die 2. Halbzeit wurde vor allem von Unterbrechungen geprägt und es gab nur noch wenige schöne Spielzüge. In der 46. Minute gab es dann die erste gelbe Karte auf Seiten von der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Da der JFV Vulkaneifel sich von der harten Spielweise leicht provozieren lies gab es auch in den Minuten 63 und 73 zwei gelbe Karten auf Seiten des JFV Vulkaneifel. Kurz vor Schluss wurde die SG 2000 in der 81. Minute mit einer 2. Zeitstrafe bestraft. Dementsprechend gewann der JFV Vulkaneifel dann verdient mit 3:1 gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich.