B1 gewinnt das letzte Vorrundenspiel im Derby gegen Kelberg

Am Samstag den 23.11. spielte unsere B1 das Nachbarschaftsduell gegen die JSG Eifelhöhe-Kelberg. Unsere Mannschaft spielte sehr gut und ließ die Kelberger nicht im Spiel ankommen. In der 24. Minute erzielte Jakob Schouren das 1:0. 9 Minuten später erhöhte Kelberg durch ein Eigentor auf 2:0.  Kurz vor der Halbzeit erhöhte unsere Nummer 10 Ben Häb auf 3:0. Die zweite Halbzeit war jedoch ziemlich ereignislos, da die Kelberger sich hauptsächlich auf das verteidigen konzentriert haben.  
Damit schließt unsere B1 eine tolle Hinrunde auf dem zweiten Tabellenplatz ab.

B1 gewinnt Auswärtsspiel in Schweich und hat Derby gegen die JSG Eifelhöhe vor der Brust

Am 16.11 spielte unsere B1 des JFV gegen die B2 vom TuS Mosella Schweich. Der JFV machte von Anfang an ein gutes Spiel und konnte sich durch Ben Häb, Bastian Schmitz und Jakob Schouren mit einem 3:0 zur Halbzeit absetzten. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten in der zweiten Halbzeit und zahlreichen Chancen der TuS konnten sich die Jungs unserer B1 wieder konzentrieren und zogen ein sehr kontrolliertes Spiel in der 2. Halbzeit auf und legten 2 Tore durch Bastian Schmitz und Jakob Schouren zum Endstand von 5:0 nach.

Am Samstag steht für unsere Jungs das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde an. Um 17.00 Uhr empfangen wir die JSG Eifelhöhe Kelberg zum Derby in Gillenfeld. Unsere B1 würde sich über zahlreiche Unterstützung auf den Zuschauerrängen freuen.

B1 schlägt JSG Saarburg deutlich

In der Begegnung zwischen dem JFV Vulkaneifel und der JSG Saarburg war der JFV die klar überlegende Mannschaft. In der ersten Hälfte schoss Jeremy Kohnen in der 15. Minute das Tor was zur Folge hatte das die JSG außer dem Spiel geworfen wurde und der JFV noch eins nachlegte. Ende der ersten Hälfte hätte sich der JFV jedoch auch mit mehr Toren belohnen können. In der zweiten Halbzeit gab der JFV noch mal alles. Letztendlich gewann der JFV mit einer guten Leistung die Partie mit einem verdienten 7:0 !

B1 siegt im Spitzenspiel gegen bisher ungeschlagenen Tabellenführer Butzweiler

Am Samstag den 21.09.2019 traf unsere B1 auf den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Beide Manschaften starteten mit hohem Tempo. Nach einer Ecke in der 13. Minute setzt sich Bastian Schmitz im fünf Meter Raum durch und versenkt die Kugel im Tor. Doch fast im Gegenzug erzielte Butzweiler durch ein Kopfballtor den Ausgleich. Kurze Zeit später ist es dann wieder die Nummer 10 des Gegners, die einen Distanzschuss unter die Latte setzte. Der Ball sprang nach unten weg vom Tor, jedoch entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen aller auf Tor. Damit lag unsere B1 zunächst hinten, doch sie drängten direkt wieder auf den Ausgleich. Kurz vor der Pause war es dann Michael Marcheim der den Ausgleich nach einer Ecke erzielt. Mit einem Unentschieden ging es dann in die Halbzeit. Nach der Halbzeit startet die B1 druckvoll und schließlich erzielte Neuzugang Leon Remmy in der 42. Spielminute sein erstes Tor für den JFV und somit die 3:2 Führung. Diese Führung konnte die B1 sicher ins Ziel bringen und somit das Spitzenspiel für sich entscheiden.

Die B1 verabschiedet sich damit in der Spitzengruppe der Bezirksliga in die 3-wöchige Herbstpause.

1. FC Köln Fussballcamp beim JFV Vulkaneifel 11.10.-13.10.2019

Die 1. FC Köln Fußballschule Heinz Flohe bietet beim JFV Vulkaneifel, auf der Platzanlage Ronnentalweg, 54558 Gillenfeld, ein Fußballcamp für alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2003- 2012 an. Dich erwarten 2 ½ Tage voller Fußball, Spaß und Emotionen.
Unter professioneller Anleitung erfahrener Jugendtrainer werden deine fußballerischen Fähig- und Fertigkeiten trainiert. Du lernst viele neue Freunde kennen und erlebst eine tolle Zeit. Du erhältst das neue Trainingsshirt der 1. FC Köln Fußballschule, eine Rossbacher-Trinkflasche.

• Viele Spiele, Turniere und Wettkämpfe
• Trainingsshirt der 1. FC Köln Fußballschule
• Rossbacher-Trinkflasche
• Mittagessen
• Urkunde
Anmeldung über das Anmeldeformular unter: www.fc-fussballschule.de

Flyer_JFV Vulkaneifel_19-20

Sieg im Pokalderby gegen Hinterbüsch und Spiel gegen Tabellenführer

Am Dienstag, den 17.9.2019 spielte der JFV im Rheinlandpokal gegen die JSG Hinterbüsch-Wallenborn in Deudesfeld. In der ersten Halbzeit spielte der JFV mit klarer Überlegenheit. In der 24. Spielminute musste Jacob Schouren ausgewechselt werden, für ihn kam Tim Reuter. Es ging mit einem 0:0 in die Pause. In der Halbzeit wurde Tristan Torzewski ausgewechselt, für ihn kam Finn Listner. In der 52. Spielminute setzte sich Ben Häb durch, spielte die ganze Abwehr aus und schoss das 0:1. Dann wurde in der 70. Spielminute Lennart Weber ausgewechselt, für ihn wurde Tristan wieder eingewechselt. In der 73. Minute schoss Nick Schäfer das 0:2. Es war ein gutes Spiel des JFV.

Am Samstag gehts für unsere B1 mit dem Abschluss der englischen Woche weiter. Um 14.00 Uhr gastiert in Laufeld der bisher ungeschlagene Tabellenführer JSG Butzweiler. Die Jungs würden sich im Heimspiel über viel Unterstützung freuen.

Niederlage gegen Pellingen und Pokalderby gegen Hinterbüsch

Am gestrigen Sonntag traf unsere B1 in Franzenheim auf den Gastgeber Pellingen. Durch schlechte Platzverhältnisse hatte der JFV Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und kassierte nach 20 Minuten den 0:1 Rückstand, welchen die Mannschaft von Trainer Julian Weinand und Luca Schnürle schnell ausgleichen konnte. Kurz vor der Halbzeit kassierten wir das 2:1 und so ging es in die Pause. Nach der Pause präsentierte sich der JFV ganz anders,die Mannschaft spielte zielstrebiger und belohnte sich mit dem Ausgleich. Kurz vor Schluss schossen die Pellinger das ernüchternde Endresultat von 3:2.

Bereits am heutigen Dienstag tritt unsere B1 erneut an. Um 19.00 Uhr steht in Deudesfeld das Derby in der zweiten Runde des Rheinlandpokals an. Die Jungs würden sich über Unterstützung freuen.

B1: Sieg gegen Mittelmosel Mülheim und Spiel gegen Top-Favoriten Bitburg

Eine Minute nach dem Anpfiff geht der JFV Vulkaneifel mit 1:0 durch Finn Listner in Führung. In der 19. Minute konnte Finn Listner auf 2:0 erhöhen. 10 Minuten später gab es die erste gelbe Karte für Bastian Schmitz. In der 33. Minute wurde Jeremy Kohnen für Jakob Schouren eingewechselt. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr. Nach der Halbzeit wurde Tristan für Niklas Schermann eingewechselt. In der 45. Minute ging der JFV 3:0 in Führung durch ein Eigentor von Luis Schimper. Dann bekam Mittelmoseltal Mühlheim zwei gelbe Karten in zwei Minuten und Bastian Schmitz konnte den Freistoß direkt verwandeln und es stand 4:0. In der 55. Minute konnte Finn Listner auf 5:0 erhöhen. In der 58. Minute wurde Robin für Elias Kläs eingewechselt und Tristan konnte in der 76. Minute auf den Endstand von 6:0 erhöhen. Es war ein Torreiches Spiel mit vielen schönen Aktionen.

Am Mittwoch steht für die Jungs der B1 bereits das nächste Spiel an. Um 19.30 h gastiert mit dem FC Bitburg einer der Top-Favoriten auf die Meisterschaft auf dem Kunstrasen in Gillenfeld. Trainer Julian Weinand: „Nach den zwei deutlichen Siegen zum Saisonstart freuen wir uns nun darauf uns mit einem der Top-Favoriten auf die Meisterschaft messen zu können. Die Jungs sind gut drauf und sind heiß darauf zu zeigen, das sie auch mit den besten Teams der Liga mithalten können.“
Die Jungs würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

+++ Bambini Lutzerath +++

Nach der langen Sommerpause geht in der kommenden Woche auch für unseren jüngsten Nachwuchs das Training los

Datum: 03.09.2019

Ort: Sportplatz Lutzerath

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Wir freuen uns über zahlreiche neue Gesichter.

Bei Fragen schreibt uns doch einfach an.

Erfolgreicher HS-Cup 2019 

Am Wochenende 17./18.08. fand auf der Sportanlage in Strohn der diesjährige HS-Cup statt. Wieder einmal war es den Verantwortlichen gelungen ein äußerst attraktives Programm mit Beteiligung von Regional- und Rheinlandliga-Mannschaften zusammenzustellen. Der heimische JFV Vulkaneifel zeigte sich dabei von seiner besten Seite und konnte in vielen Partien nicht nur mithalten, sondern sie auch für sich entscheiden.

Das Blitzturnier entschied die C1 des JFV Vulkaneifel aufgrund des besseren Torverhältnisses für sich. Im ersten Spiel gegen die JSG Zell kam man nicht über ein 0:0 hinaus, im zweiten Spiel besiegte man den JFV Schieferland klar mit 4:0. Das abschließende Gruppenspiel zwischen Zell und Schieferland endete mit einem 2:1 Sieg der JSG Zell.

Im ersten Gruppenspiel des A-Jugendturniers gelang dem JFV Vulkaneifel ein knapper 1:0 Sieg gegen die JSG Schneifel-Stadtkyll. Im zweiten Spiel setzte sich der FSV Trier-Tarforst mit 1:0 gegen die JSG Linz durch. Im anschließenden Spiel um Platz 3 gewannen die Gäste vom Rhein deutlich mit 4:0 gegen den einzigen Bezirksligisten JSG Schneifel. Das Finale zwischen dem JFV Vulkaneifel und dem FSV Trier-Tarforst endete 0:0. Im entscheidenden Elfmeterschießen bewiesen die Trierer mehr Nervenstärke und sicherten sich mit einem 4:1 n.E. den Turniersieg.

Zum Abschluss des HS-Cups stand das B-Jugendturnier mit den beiden Regionalligisten TV 1817 Mainz und SG 99 Andernach auf dem Programm. Gleich im ersten Spiel traf der JFV Vulkaneifel auf die Mainzer. Das temporeiche Duell endete 0:0 und im folgenden Elfmeterschießen behielt der Bezirksligist aus der Eifel mit 4:3 die Oberhand. Im zweiten Aufeinandertreffen des Tages besiegte die SG Andernach den Rheinlandligisten Trier-Tarforst mit 1:0. In einem spannenden Spiel um Platz 3 hatte der TV 1817 Mainz das bessere Ende für sich und gewann das kleine Finale gegen den FSV Trier-Tarforst mit 3:2. Im Finale setzte sich dann nicht ganz unerwartet der Favorit aus Andernach mit 1:0 gegen den JFV Vulkaneifel durch und sicherte sich damit den Turniersieg.

In weiteren Vorbereitungsspielen zeigten die Mannschaften von D- bis A-Jugend teilweise sehr ansprechende Leistungen. Die teilnehmenden Teams scheinen gut gerüstet für den nahenden Saisonstart. Die Zuschauer in Strohn durften wieder einmal Jugendfußball auf einem hohen Niveau erleben.

B1 startet in die Bezirksliga Saison

Unsere B-Jugend startet mit einem souveränen Sieg in die diesjährige Saison. Beim Spiel in Laufeld gegen die 2. Mannschaft des FSV Trier-Tarfost gab es nicht nur schönes Wetter, sondern auch ein sehr torreiches Spiel. Bereits in der 6. Minute ging der JFV durch Jeremy Kohnen in Führung. Es folgten 4 weitere Tore bis zur Halbzeit. Im zweiten Teil ließen die Vulkaneifler nicht nach und schossen noch 10 weitere Tore durch Jakob Schouren,Finn Listner, Bastian Schmitz und Ben Häb. Endstand 15:0

C1: Rheinlandliga erfolgreicher Saisonauftakt

Unsere C1 startet mit einem unerwarteten Sieg in die Aufstiegssaison. Der junge Kader zeigt bei der ersten Standortbestimmung den Willen sich in der neuen Liga zu behaupten. Einsatzbereitschaft gepaart mit schnellem Kombinationsspiel verhalfen zu einem 5:3 Auswärtssieg gegen Rot Weiß Koblenz.
Fynn Kläs nutzte einen Abpraller der Abwehr zur frühen Führung in der 7. Minute. Koblenz konnte umgehend ausgleichen. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde aus unserem bis dato feldüberlegenen Spiel ein zusehens hektisches Spiel. Durch unnötige hohe Bälle wurde der Gegner gestärkt. Elias Ludwig schoss in der 30. Minute nach schöner Vorarbeit von Jannis Bleidt das beruhigende 2:1.
In der 40. Minute erhöhte der befreit aufspielende Finn Schmitz per Foulelfmeter souverän auf 3:1. Kurioserweise musste er zweimal treffen, da der Elfmeter wiederholt werden musste.

Die Heimmannschaft setzte trotz Rückstand auf Konter mit lange Bällen und überließ der Vulkaneifel die größeren Spielanteile.
In der 50. und 53. Minute musste unser Team zwei Treffer von Rot-Weiß aus abseitsverdächtiger Position hinnehmen.
Jetzt wurde es ein rassiger Schlusssprint unserer Mannschaft. Jannis Bleidt nutzte einer seiner zahlreichen Chancen nach toller Vorarbeit von Finn Schmitz zur erneuten Führung auf 4:3. In der gefühlt unendlichen Nachspielzeit von über 8 Minuten netzte Bennet Stölben zum umjubelten 5:3 Endstand ein.

Kader:
Bleidt, Jannis
Castor, Jonah
Follmann, Tim
Gräf, Julian
Hoff, Tom
Kläs, Fynn
Ludwig, Elias
Meures, Tino
Müllen, Joschua
Rosenbaum, Fynn
Schäfer, Niklas
Schmitz, Finn
Schömer, Thomas
Stölben, Bennet
Strunk, Enrico

C1: Fragen zur Saison an den Trainer Florian Streuke

Mein Saison Highlight war natürlich ganz klar die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Rheinlandliga. Aber besonders die zwei Rückrundenspiele gegen unsere direkten Konkurrenten, Schweich und Trier Tarforst. In diesen zwei Spielen haben die Jungs ihr ganzes Können gezeigt und nicht nur mich, sondern auch alle Zuschauer begeistert. Echte Highlights eben.
Die größte Überraschung für mich war dieser unbedingte Siegeswillen den die Jungs so gut wie in jedem Spiel gezeigt haben. Dies war nach der letzten Saison nicht unbedingt zu erwarten. Das zeigt aber auch die Klasse Entwicklung jedes einzelnen Spielers in dieser Saison.
Die größten Unterstützer waren ganz klar unsere Eltern. Egal ob Fahrdienst, Kuchen backen oder Verkauf. Alles hat absolut reibungslos funktioniert und ich musste mir darüber nie Gedanken machen. Herzlichen Dank nochmal an alle. Aber vor allem an Claudia die das immer hervorragend gemanagt hat.
Diese funktionierende Gesamtpaket vom Spieler bis zum Platzwart, war letztendlich der Schlüssel für diese fantastisch Saison.

A1: Fragen zur Saison an die Trainer Markus Boos & Alex Hieronimus

Alex Hieronimus:
Mein Saisonhighlight war der Aufstieg in die Rheinlandliga mit einer Mannschaft, die sowohl auf als auch neben dem Platz als eingeschworener Haufen auftritt.
Markus Boos:
Mein persönliches Highlight neben dem Aufstieg war der 6:3 Hinspielsieg gegen die Mannschaft aus Wittlich. Spätestens bei diesem Spiel konnte man erkennen, was diese Mannschaft in dieser Saison schaffen kann.

Alex Hieronimus:
Der größte Überraschungsmoment war der 3:4 Sieg gegen die JSG Wittlich. Dabei konnten wir zu zehnt und nach 3:1 Rückstand die 3 Punkte dennoch mit nach Hause nehmen.
Markus Boos:
Die größte Überraschung war die problemlose Integration der vielen Neuzugänge im Sommer, was für den einwandfreien Charakter der Mannschaft spricht.

Alex Hieronimus:
Das alles wäre ohne die tolle Unterstützung der Eltern nicht möglich gewesen. Sie waschen die Trikots, organisieren einen Verkauf bei unseren Heimspielen und verbringen etliche Stunden auf den Sportplätzen im ganzen Spielkreis, um uns zu unterstützen. Dafür ein riesiges Dankeschön von uns Trainern und dem gesamten Team.
Markus Boos:
Die größte Unterstützung sind sicherlich die Eltern, die uns als Mannschaft in sämtlichen Belangen, sei es Verkauf, Trikotwäsche oder einfach nur die fahrten zu den Auswärtsspielen, unterstützen und somit einen großen Beitrag für den diesjährigen Erfolg geleistet haben.

Foto-Highlight: Karnevalstraining

A Jugend Rheinlandliga – offen für Verstärkung

Wir suchen dich, für die in die Rheinlandliga aufgestiegene A-Jugend. Du bist ein Kicker aus dem Jahrgang 2001-2002 und möchtest dich mit den besten Vereinen im Fußballverband Rheinland messen, wende dich gerne direkt an den Trainer Markus Boos 0151-23501639. Wir freuen uns auf dich…

D1: Saisonabschlussfahrt zum EuroCup 2019 in Lommel – Belgien

Unser D1 erreicht beim EuroCup Turnier in Belgien den dritten Platz. Das Team mit allen 15 Spielern und 13 Begleitern erlebten tolle 3,5 Tage im Ferienpark Blaue Meer in Lommel. Die gemieteten Mobilehomes wurden dank des ausgezeichneten Wetters nur zum kurzen schlafen benutzt.

Film zur Saisonabschlussfahrt

In einem emotionalen Abschied am letzten Abend dankten die Trainer Jan Diederichs und Jörg Schömer ihren Spielern und wünschten ihnen viel Erfolg in der neuen Saison. Die Mannschaft selbst bedankte sich bei beiden mit selbst geschriebenen persönlichen Worten.
Die Fahrt war ein gelungener Abschluss für eine außergewöhnliche Saison.

C-Jugend Training offen für alle

Wer nächstes Jahr in einer Rheinlandliga-Mannschaft (Jahrgang 2005-2006) spielen möchte ist herzlich zu den folgenden offenen Trainingsterminen eingeladen:
Mittwoch 29.05 17:30 Uhr Wallscheid.
Donnerstag 06.06 17:30 Uhr Gillenfeld
Donnerstag 13.06 17:30 Uhr Strohn
Montag 17.06 17:30 Uhr Gillenfeld
Dienstag 25.06 17:30 Uhr Gillenfeld
Wir freuen uns auf dich!
Trainerteam: Florian Streuke, Jörg Schömer, Jan Diederichs, Torsten Lanser