C1 erreicht das Achtelfinale des Rheinland Pokals

JFV Vulkaneifel – SV Eintracht Trier II          4:2  (2:1)
Tore: 1:0 Nick Schäfer, 2:0 3:0 Anton Minninger, 4:0 Justin Lanser

In der vierten Runde des Rheinlandpokals hatte die C1 denRheinlandligisten SV Eintracht Trier II zu Gast. Die ersten 15 Minuten standenim Zeichen des Abtastens. Beide Teams Agierten äußerst diszipliniert, eheunsere Jungs etwas mutiger wurden. So war es dann Nick Schäfer der nach seinerlangen Verletzungspause wieder ins Team zurück kehrte und direkt den vielumjubelten Führungstreffer erzielen konnte. (17. Spielminute)
Dieser Treffer Beflügelte unsere Elf und man spielte weiter mutig nach vorne.Dies wurde bereits nach 4 Minuten belohnt. Anton Minningers Direktabnahme nacheinem Eckball stellte das Ergebnis auf 2:0. Danach wurde man etwasundisziplinierter und agierte nicht mehr so sauber aus den Positionen heraus. DieKonsequenz folgte direkt. Trier erzielte in der 26 Spielminute den 2:1Anschlusstreffer.
Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Bereits zweiMinuten nach Wideranpfiff stellte Anton Minninger mit einer sehenswertenEinzelaktion den alten Abstand wieder her und erhöhte auf 3:1. Nun hatte mandas Spiel besser im Griff und Justin Lanser schraubte das Ergebnis in der 45Spielminute sogar auf 4:1. Die Freude über den Treffer hielt aber nur kurz. Sogelang der Eintracht bereits 2 Minuten später das zweite Tor und stelltedadurch den alten Abstand wieder her (4:2). Danach ließe unsere Mannschaftkeine größeren Chancen mehr zu und brachte die vier zu zwei Führung ins Ziel.
Mit diesem Sieg steht die C1 im Achtelfinale des Rheinland Pokals und trifft am27.03.2019 zuhause auf die erste Mannschaft von Eintracht Trier.

Vorschau: Bereits am Samstag den 16.03.2019 um 15:15 Uhrgeht es für die C1 des JFV in ein ganz wichtiges Heimspiel in Strohn.
Man empfängt dort zum Topspiel den Tabellennachbarn aus Schweich.

KategorienC1